Schortens/Wesermarsch - Der Läufer Denis Mauritschat vom AT Rodenkirchen hat am Wochenende beim 33. internationalen Schortenser Jever-Fun-Lauf eine starke Leistung über die zehn englischen Meilen gezeigt. Er belegte in 1:15:30 Stunden Gesamtplatz 34 und damit Rang drei in der Altersklasse M 45. Gino Catalucci vom Stedinger Turnverein Berne benötigte 1:36:29 Stunden und rangierte auf Platz 111 sowie Rang drei in der Altersklasse M 65.

Schnellste Frau aus der Wesermarsch war an diesem Nachmittag Sandra Pokern vom SV Brake. Sie belegte Platz acht der Frauenwertung in 1:19:50 Stunden und landete in der Altersklasse W 40 auf Rang zwei. Manuela Krause vom AT Rodenkirchen rannte die Strecke in 1:27:38 Stunden. Das bedeutete Platz 14 in der Frauenwertung und Rang drei in der Altersklasse W 40.

Über die 10 Kilometer überzeugte Maren Gieschen von der SG akquinet Lemwerder als sechstschnellste Frau. Sie lief die Strecke in 44:27 Minuten und landete in der Altersklasse W 40 auf Rang zwei. 58:32 Minuten bedeuteten für Christine Völker vom SV Nordenham Rang 64 der Frauenwertung und Platz sechs der Altersklasse W 50. André Mauritschat von AT Rodenkirchen benötigte 52:54 Minuten. Das bedeutete Platz 152 in der Gesamtwertung und Rang 22 in der Altersklasse Männer 50.

Nachwuchsläufer Tammo Doerner (SVN) landete im Rennen über die englische Meile in 5:59 Minuten auf Platz zwei. Er war angeschlagen an den Start gegangen.