Weiter aktiv Handball spielen ist für Cordula Schröder-Brockshus verletzungsbedingt nicht mehr möglich. Dennoch bleibt die Handballerin dem TV Neerstedt treu. Sie engagiert sich in der kommenden Saison als Teammanagerin für die erste Frauenmannschaft, die derzeit Tabellenführer in der Landesliga ist. Ferner steigt Schröder-Brockshus als Co-Trainerin der zweiten Frauen ein und leitet darüber hinaus den weiblichen Jugendbereich. Über die positive Entwicklung freuen sich (von links) die Trainer der ersten Frauenmannschaft Maik Haverkamp und Michael Kolpack sowie Abteilungsleiter Fabian Kahler.Julian Kroll