Scharrel - Mit 754 Ringen hat der Schützenzug II – „Heselberg-Langhorst-Neuwall“ das Kleinkaliber-Zugpokalschießen 2015 des Schützenvereins „Hubertus“ Scharrel souverän für sich entschieden und den Titelverteidiger 2014, den Schützenzug „Scharrel-Ort“ (726 Ringe), auf den dritten Platz verwiesen. Mit 94 Ringen war Josef Müller der beste Schütze seines Zuges „Scharrel-Ort“.

Mit 728 Ringen landete der Schützenzug „Bätholt“ auf dem zweiten Platz. Als bester Schütze wurde Theo Bischoff (95 Ringe) ausgezeichnet. Tagesbeste Kleinkaliber-Schützin wurde Karla Laing mit 96 Ringen (Heselberg-Langhorst-Neuwall). Vorsitzender Willi Hinrichs zeichnete sie aus. Den Zugpokal nahm die Zugführerin des siegreichen Schützenzuges, Gisela Hinrichs, vom Vorsitzenden entgegen.

An dem Schießen nahmen alle drei Schützenzüge des Vereins teil. Über vier Stunden dauerte der Wettkampf unter Aufsicht von Sportleiter Frank Westerhoff und seinem Stellvertreter Gerold Bruns.