• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Schwimmer kämpfen um Olympia

21.05.2012

DEBRECEN 15 deutsche Schwimmer können sich bei den Europameisterschaften in Debrecen (21. bis 27. Mai) noch für Olympia qualifizieren, darunter Freistilsprinter Marco di Carli (Frankfurt), der WM-Staffeldritte Helge Meeuw (Magdeburg) sowie der für die SG Essen startende Oldenburger Jan David Schepers.

Kurzbahn-Europameisterin Silke Lippok, die bei der DM die London-Norm nicht im Finale, sondern im Vorlauf unterbot, kann schon jetzt von einem Einzelstart bei den Olympischen Spielen (27. Juli bis 12. August) ausgehen.

Vier bereits qualifizierte Schwimmer können in Ungarn weitere Einzel-Tickets für London lösen. Weltrekordler Paul Biedermann (Halle/Saale), der über 400 m Freistil die Norm verpasste, ist als WM-Medaillengewinner für diese Strecke vornominiert.

Bei den deutschen Meisterschaften in Berlin hatten 14 Athleten des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) die Olympia-Norm erfüllt.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.