• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Riiber beendet Goldserie der Kombinierer

01.03.2019

Seefeld Eric Frenzel fiel enttäuscht in den Schnee, Johannes Rydzek gratulierte höflich seinem Nachfolger Jarl Magnus Riiber: Die deutschen Kombinierer haben bei der WM in Seefeld nach ihrem jahrelangen Goldrausch eine harte Landung erlebt. Beim Sieg von Riiber sorgte Rydzek als Achter für das beste Ergebnis. „Wir haben ja schon zwei Goldmedaillen im Sack, da dürfen auch mal die anderen was holen“, sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch. Erstmals seit zehn Jahren blieben die „nordischen Dominierer“ in einem WM-Einzelrennen ohne Medaille, zudem endete die Serie von neunmal Gold in Folge bei Großereignissen.

Die deutschen Skilangläuferinnen lieferten hingegen einen großen Kampf ab. Über 4x5 km lagen Victoria Carl (Zella-Mehlis), Katharina Hennig (Oberwiesenthal), Sandra Ringwald (Schonach) und Laura Gimmler (Oberstdorf) 42,5 Sekunden hinter den drittplatzierten Russinnen. Erstmals Staffel-Gold holten die Schwedinnen vor Norwegen um Topstar Therese Johaug. „Das fühlt sich an wie eine Bronzemedaille, die Mädels haben ein Riesenrennen hingelegt“, sagte Bundestrainer Peter Schlickenrieder: „Der vierte Platz ist gar nicht hoch genug zu bewerten, wenn man sieht, wen wir alles hinter uns gelassen haben wie die Amerikanerinnen und die Finninnen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.