• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Chelsea folgt Manchester City ins Finale des Liga-Pokals

24.01.2019

London (dpa) - Mit einem Sieg gegen den Stadtrivalen Tottenham hat der FC Chelsea den Einzug ins Finale des englischen Liga-Pokals geschafft. Das Team von Trainer Maurizio Sarri gewann am Donnerstagabend nach Elfmeterschießen mit 4:2. Nach 90 Minuten stand es 2:1.

Im Spiel trafen für die Blues N'Golo Kanté (27.) und Eden Hazard (38.). Fernando Llorente sorgte mit seinem Treffer in der 50. Spielminute für die Verlängerung. Das Hinspiel hatte Tottenham Hotspur mit 1:0 gewonnen. Chelsea tritt nun am 24. Februar im Wembleystadion im Endspiel gegen Titelverteidiger Manchester City an.

Das Team von Pep Guardiola hatte sich zuvor ohne Probleme für das Finale qualifiziert. Im Rückspiel beim Drittligisten Burton Albion war der 1:0 (1:0)-Erfolg eine Formsache, da City bereits im Hinspiel alles klar gemacht und mit 9:0 den höchsten Sieg seit über 31 Jahren eingefahren hatte. Für den Siegtreffer im Rückspiel sorgte der Argentinier Sergio Aguero in der 26. Minute.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.