Die Sieger des Ortspokalschießens in Sandkrug stehen fest. Schützenvereinsvorsitzender Benjamin Stanke, Gesamtsportleiter Nicky Stötzer und Damensportleiterin Anja Mählmann übergaben am Montagabend im Festzelt auf dem Auvers-le-Hamon-Platz die Pokale. Gleichzeitig ging damit das Sandkruger Schützenfest zu Ende.

126 Teams waren an drei Tagen den Start gegangen, 80 Einzelstarter schossen auf den Schinken. Insgesamt wurden 3860 Schuss abgegeben. Im Durchschnitt erzielte jede Mannschaft 122,4 Ringe. Erstmals am Start waren: Zimmerei Brünjes, die Partyfreunde, Basketball & Revolverhelden (TSG), Bruno, Die Hausmeisterei (Objektbetreuung Parchert), Friseursalon Struwelpeter und die SWO-Tennisabteilung. Stankes Dank ging an Nicky Stötzer und dessen Helfer für das Gelingen des Wettbewerbs. Vor der Proklamation würdigte und dankte der Vorsitzende Edith Köhrmann, die Jahre lang das Ortspokalschießen sowie das Dämmershoppen mit dem Preisknobeln begleitet hatte.

Die Platzierungen: Gesamtdurchschnitt: 1. 3 Damen 122,4 Ringe (Meike Bruns, Bianca Schallenberg, Monika Düßmann); 2. TSG Basketball III 122,3 Ringe (Martin Wiersig, Malte Hülsebusch, Fabian Harms); 3. Fa. Janßen I 122,3 Ringe (Reiner Lindemann, Janette Christiansen, Liane Nirwing); 4. Schierhold & Kott 122,3 Ringe (Timo Kott, A. Jüchter, M. Schabacker) 5. SWO-Tennis 122,6 Ringe (Herbert Stengel, Torsten Einemann, Gunnar Weerb)Mannschaft mit dem größten Potenzial: Öffentliche Versicherung 82,8 Ringe (Niklas Kühling, Pascal Meyer, Niko Lienemann)Bestes Damenteam: Stammtisch Frauen II 135, 8 Ringe (Monika Düßmann, Sonja Tönnies, Bianca Schallenberg)Sieger des Ortspokals: 1. Gemeinde Hatten 146,9 Ringe ( Enrico Dickmann, Christian Pundt, Maik Schwarzen); 2. Fa. Schallenberg 142,0 Ringe (Torsten Paatsch, Orlando Schallenberg, Lars Wenningmann); 3. Elektro Einemann 140,6 Ringe (Tanja Leschke, Meik Feierabend, Torsten Einemann); 4. R-F-E Meyer 140,3 Ringe (Ingo Stolle, Kai Schlemme, Anja Meyer); 5. Zimmerei Weerts 138,8 Ringe (Cord Rademacher, Christoph Oebrich, Philipp Schlizio)Einzel-Wertung männlich: 1. Orlando Schallenberg (Fa. Schallenberg); 2. Torsten Einemann (Elektro Einemann); 3. Meik Feierabend (Elektro Einemann)Einzel-Wertung weiblich: 1. Bianca Schallenberg (Stammtisch Frauen II), 2. Andrea Einemann (Fa. Düßmann), 3. Anika Jücheler (Schierhold & Kott)Schinken-Schießen: 1. Torsten Irrgang (Schierhold & Kott), 2. Gerhard Gärtner (Partyfreunde), 3. Petra Schütte-Lange (Orts- und Bürgerverein)

45 Jugendliche aus elf Golfclubs waren kürzlich mit der Jugendturnierserie „Bremen und umzu“ zu Gast beim Golfclub Oldenburger Land in Dingstede. Spieler mit einem Handicap über 36 spielen das 9-Loch-Turnier und Jugendliche mit einem Handicap unter 36 gehen auf die 18-Loch-Runde.

Der Ablauf klappte reibungslos dank Reinhard Holländer, Karin von Bassen und der Zähler Uwe de Vries, Renate Eriksen, Ulla Triesch, Gerlinde Wille, Günther Lehmkuhl, Helmut Boeckhoff und Heiner Logemann vom Club zur Vahr und Jörg Wiedera (GC Syke).

Das 9-Loch-Turnier gewann Maximilian Ruß (GC Oberneuland). Das 18-Loch-Turnier gewann Ben Tönjes vom Club der Gastgeber. Das beste Team stellte der GC Syke.