• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

„So kann es hier weitergehen“

14.11.2005

Von Michael Heinen

Frage: Der RV Höven hatte einen Hattrick in der Teamdressur erreicht. Was sagen Sie zu der Serie ?

Naber: Die Koproduktion von Trainerin Birte Ahlers und Willi Pargmann, der die Pferde aussucht, war goldrichtig. Ich hätte nicht gedacht, dass die Hövener nach Rastede und Vechta auch noch Oldenburg gewinnen. Es zeigt aber auch, dass das Teamreiten im KRV Oldenburg einen hohen Stellenwert hat. Ich ziehe vor der Leistung des RV Höven den Hut.

Frage: Wie war die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Escon Marketing ?

Naber: Es gab in der Vergangenheit – insbesondere in Sachen Teamnominierung – Differenzen, aber in diesem Jahr lief es gut. Für mich persönlich war es das bisher angenehmste Jahr. So kann es hier in Oldenburg weitergehen.

Frage: Was wünschen Sie sich für Veränderungen?

Naber: Für mich ist der Leistungsgedanke wichtig. Daher würde ich die Teamdressur vom A-Bereich wieder in die Klasse L hochstufen. Auch vor dem Hintergrund, dass mein Kreisverband hier immer erfolgreich war. Zweiter Punkt ist das Teamspringen. Hier sollte der Veranstalter sich Gedanken machen, den Wettbewerb attraktiver zu platzieren – etwa am Sonntag nach dem Großen Preis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.