Elf Mini-Trampolins hat der Turn- und Sportverein (TuS) Zetel angeschafft – und dafür 2000 Euro ausgegeben. Diese Summe hat die Raiffeisen-Volksbank jetzt aus den Gewinnspar-Erträgen an den TuS gespendet, der seine Investitionskosten damit wieder drin hat. Zur Übergabe des symbolischen Schecks waren der Filialleiter der Volksbank Zetel, Eckhard Lammers, und TuS-Vorsitzender Gerold Wilksen zur Trampolin-Stunde der Übungsleiterin und Physiotherapeutin Anja Lehde-Hinrichs gekommen. Die Kursteilnehmer schwingen, springen und hüpfen zu flotter Musik, machen Balance- und Koordinationsübungen, was sich positiv auf den ganzen Körper auswirke, betont die Übungsleiterin. Der Trampolin-Kursus des TuS ist so begehrt, dass es eine Warteliste gibt. Sandra Binkenstein