• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

Weltcup-Auftakt: Deutsche Ski-Asse fahren hinterher

28.10.2019

Sölden Das erste Jahr nach dem Rücktritt von Erfolgsgarant Felix Neureuther hat für die deutschen Skirennfahrer mit einem verpatzten Saisonauftakt begonnen. Beim traditionellen Riesenslalom von Sölden kam Stefan Luitz am Sonntag nur auf Platz 16, Alexander Schmid landete als zweiter Athlet des Deutschen Skiverbandes auf dem 27. Platz. Tags zuvor hatte auch Mit-Favoritin Viktoria Rebensburg als 13. gepatzt und die vorderen Plätze klar verpasst.

„Die Zugpferde sind noch nicht so weit, wie wir uns das vorgestellt haben“, resümierte der deutsche Alpinchef Wolfgang Maier. Luitz fehlten auf den souveränen Sieger Alexis Pinturault aus Frankreich 1,83 Sekunden.

Bei den Frauen ging der Sieg überraschend an die 17-jährige Neuseeländerin Alice Robinson. Für sie konnte sich Maier regelrecht begeistern. Die beiden Fahrten von Robinson, die beim Weltcup-Finale im März mit Rang zwei hinter Dauersiegerin Mikaela Shiffrin (USA) hatte aufhorchen lassen, waren das Gegenteil dessen, was Rebensburg gezeigt hatte. „Saugut“, sagte Maier, „die macht das völlig unkompliziert“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.