• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Spitzenteams geben sich keine Blöße

18.12.2006

HAMBURG HAMBURG/SID/DPA - Die Spitzenclubs der Handball-Bundesliga haben sich am 15. Spieltag keine Blöße gegeben. Meister THW Kiel sowie die Verfolger HSG Nordhorn und VfL Gummersbach blieben mit souveränen Erfolgen im Titelrennen. Das Spitzenspiel beim SC Magdeburg entschied die SG Flensburg-Handewitt für sich.

Zuviel Aussagekraft wollte THW-Manager Uwe Schwenker dem Kieler 39:26-Sieg gegen FA Göppingen nicht beimessen. „In den kommenden zehn Tagen haben wir die direkten Duelle mit unseren Verfolgern, dann sieht man vielleicht schon klarer wo wir stehen“, sagte Schwenker.

Frustriert verschwand Kiels Nationalkeeper Henning Fritz nach dem Schlusspfiff in der Kabine. Der Welthandballer des Jahres 2004 kam wieder nicht zum Einsatz. „Selbstvertrauen kann ich nur bekommen, wenn ich auch spiele“, sagte Fritz. Auf der Torhüterposition hat Kiel ein Luxusproblem. Doch im Dreikampf mit dem Franzosen Thierry Omeyer und dem schwedischen Auswahlspieler Mattias Andersson zog Fritz eindeutig den Kürzeren.

Clever und souverän agierte Flensburg beim 34:29-Sieg in Magdeburg und schloss nach Punkten zum Erzrivalen Kiel auf. Die Gäste nahmen die Deckung des SCM regelrecht auseinander, zudem parierte SG-Schlussmann Jan Holpert einen Wurf der Gastgeber nach dem anderen.

Anschluss an den THW hielt auch Nordhorn, das beim 38:33 gegen den TBV Lemgo seinen fünften Sieg in Serie einfuhr. Mit einem 34:26-Auswärtssieg bei Aufsteiger HBW Balingen-Weil-stetten hatte Gummersbach seine Position in der Spitzengruppe der Liga bereits am Freitag gefestigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.