[SPITZMARKE]LANDKREIS - LANDKREIS/EB/MC - Die Faustballer des Wardenburger TV sind die Nummer eins im Landkreis bei der D-Jugend. Bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse in Lübberstedt belegten sie hinter SV Armstorf und TSV Essel den dritten Rang. SV Moslesfehn wurde Fünfter, Ahlhorner SV kam auf den siebten Rang.

Die Wardenburger D-Jungen, bei denen Julian Schödler am Schlag stand, gewannen in der Vorrunde gegen TSV Eldagsen souverän mit 37:15, gegen MTV Lübberstedt mit 29:18 und unterlagen nur dem späteren Meister SV Amstorf (20:29).

Nicht so gut verlief die Vorrunde in der anderen Gruppe für die beiden übrigen Landkreisvertreter. Ahlhorn verlor seine Partie gegen Moslesfehn (20:26), Essel (16:29) und SV Ruschwedel (23:31) und musste vorzeitig die Taschen packen. Ähnlich erging es dem SVM, der gegen Essel (19;26) und Ruschwedel (21:31) relativ chancenlos war.

In der Endrunde traf der Wardenburger TV zuerst auf TSV Essel. Die Abwehr der Wardenburger mit Sven Twiestmeyer, Lennert Fischer und Hergen Otten konnte phasenweise die Bälle der Gegner nicht sicher aufnehmen. 21:26 hatten die Wardenburger letztlich das Nachsehen. Gegen Ruschwedel trumpften Marek Wiechmann und Mittelmann Tobias Koslik auf. Sie bildeten die Basis für den 24:23-Erfolg. Der reichte dem WTV, um sich Platz drei zu sichern.