[SPITZMARKE]WARDENBURG[/SPITZMARKE] - WARDENBURG/EB - Am 26. und 27. August spielt die mJC des Wardenburger TV auf der eigenen Anlage mit um die Deutsche Meisterschaft im Feld-Faustball.

Der zehnköpfige Kader hat sich mit einer aufwendigen Vorbereitung bei fast täglichem Training auf die nationalen Titelkämpfe vorbereitet. Die Spielpraxis holte er sich bei Vorbereitungsturnieren in Nürnberg und in Kellinghusen. Betreuer Karsten Hörnlein und Trainer Torsten Büsselmann sehen das Team so als optimal vorbereitet an.

Gut in Form sollten sich die Faustballer vom WTV bei DM auch präsentieren, denn sie erwarten starke Gegner.. „Unsere Vorrundengruppe ist schon ein Hammer“, zeigt sich Mannschaftsführer Florian Ehlers von den Gegnern beeindruckt.

Zu Beginn trifft der WTV auf den Kreisrivalen und Titelfavoriten aus Ahlhorn. Die Ahlhorner treten als Deutscher Hallenmeister mit einer erfahrenen Truppe an.

Das Eröffnungsspiel des Wardenburger TV wird nach Meinung der Verantwortlichen richtungsweisend für die gesamten Vorrundenspiele sein. Um den Heimvorteil zu nutzen, wünscht sich das Team lautstarke Unterstützung durch die Zuschauer.

Im zweiten Vorrundenspiel trifft der Norddeutsche Meister Wardenburg auf den süddeutschen Titelträger TSV Lindau vom Bodensee. Auch die Lindauer müssen nach ihrer diesjährigen Saisonleistung zum Favoritenkreis gezählt werden.

Die beiden weiteren Partien des Tages gilt es gegen den Ostvertreter Berliner Turnerschaft und den Westzweiten TV Weisel zu gewinnen. Da die Wardenburger über einen ausgeglichenen Kader verfügen, könnten die Wechselmöglichkeiten in den letzten Spielen ausschlaggebend sein.

Aufgebot des WTV: Kevin Büsselmann, Hergen Otten, Thorsten Twiestmeyer, Florian Ehlers, Julian Schödler, Patrick Alt, Kevin Fleitmann, Tobias Koslick, Marcel Vogt, Andre Pastoor.