Dünsen - Das 50-jährige Vereinsjubiläum feiern die Mitglieder des Sportclubs Dünsen in diesem Sommer. Geplant ist eine Vorstellung des Vereins im Rahmen eines Sporttages auf dem Multifunktionsgelände an der Waldstraße. Dazu wird auch ein Jubiläumsfußballspiel gehören. Eine Woche später findet am 27. August im Landgasthaus Rogge in Düsen ein Festball mit der Feier für alle statt.

Diesen Ausblick gab der Vorstand am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung bei Rogge in Dünsen. In diesem Rahmen konnten auch die langjährigen Mitglieder geehrt, aber auch eine besondere Ehrung für die weibliche Korbball B-Jugend vorgenommen werden.

Sie erreichten in der Saison 2014/2015 den dritten Platz in der Bezirksoberliga und fuhren als Nachrücker zu den Landesmeisterschaften. Dort sorgten sie für eine große Überraschung. „Sie kamen mit einen guten zweiten Platz wieder nach Hause “, so Andrea Schadwinkel, Trainerin der Korbball-Mannschaft. Dafür geehrt wurden Gina Marie Schweers, Nina Meyer, Bianca Timmermann, Carina Radolla, Anna-Lena Brümmer und Katharina Wolpmann.

Die Vorstandswahlen ergaben folgende Zusammensetzung: Zum engeren Vorstand gehören Vorsitzender Christian Hohnholz, Geschäftsführer Krzysztof Lasak, Sportbereich Andrea Schadwinkel und Kassenwart Danuta Lasak. Der Schriftführerposten wurde nicht besetzt. Spartenleiter Fußball ist Carsten Krudop (kommissarisch), Tischtennis: Ralf Dunschen, Radwandern: Klaus Meyer, Gymmastik: Heike Buschendorf, Turnwart: Heike Buschendorf Frauenwartin: Christel Hopp, Sportwart (SG DHI): Horst Schumacher, Jugendleiter: Laura Puchler.

Dem Ehrenrat gehören Obmann Uwe Kräkel, Beisitzer Wilfried Hopp und Vertreter Ernst-August Harmann an.

Den Festausschuss leitet Tim Schadwinkel.

Im Geschäftsbericht ging Christian Hohnholz auf die Stellung einer Arbeitsgelegenheit über das Jobcenter Wildeshausen ein. Dieter Weghöft bringe sich hier gut ein. Dank galt auch Nicole Masannek, die die Räumlichkeiten sauber hält.

Ein großes Lob sprach Hohnholz dem Festausschuss mit Rosemarie Hohnholz, Marina Meier, Annalena Schadwinkel und Marius Kräkel aus, der sich mit der Ausrichtung des 50-jährigen Jubiläum beschäftigt.

Der Mitgliederbestand beträgt 366 Mitglieder. 35-mal konnte das Sportabzeichen in 2015 vergeben werden. Die Abteilung Wandern löste sich dagegen leider auf.