• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Vfl Osnabrück: Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

19.01.2017

Osnabrück Die Heimspielstätte des Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück heißt in Zukunft wieder Stadion an der Bremer Brücke. Nach dem Rückzug des langjährigen Namensgebers osnatel setzt der frühere Zweitligist damit auf Tradition. Zugleich präsentierte der Club am Mittwoch ein Konzept zur zukünftigen Vermarktung der Stadion-Namensrechte. Diese sollen sich drei Tribünensponsoren sowie mehrere sogenannte Brückenpfeiler-Sponsoren teilen.

Zwischen den Pfeilern des Stadions sollen in der Zukunft bekannte VfL-Profis aus der Vergangenheit auf großen Flächen rund um das Stadion verewigt werden. Gesponsert werden soll diese Aktion von regionalen Unternehmen. Welche Fußball-Idole der Lila-Weißen dort verewigt werden, entscheiden die Fans in einem Online-Voting. Die Ostkurve, in der die treuen VfL-Anhänger stehen, wird keinen Namensgeber bekommen.

„Das Stadion-Konzept ist Teil unserer langfristigen Strategie zur nachhaltigen Sicherung des sportlichen, wirtschaftlichen und emotionalen Erfolgs“, sagte VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.