Elisabethfehn/Barßel - Die Kreisliga-Fußballer des STV Barßel haben am Mittwochabend das Gemeindederby der ersten Kreispokal-Runde für sich entschieden. Das Team von Trainer Egon August setzte sich mit 4:2 (1:1) bei Viktoria Elisabethfehn durch.

Zwar hatte das klassenhöhere Team zunächst mehr vom Spiel, für das erste Tor sorgte aber der Außenseiter: Nils Krause brachte die Viktoria in der 17. Minute in Führung. Aber Sven Boldt konnte nur acht Minuten später ausgleichen.

Marcel August drehte das Spiel zwar in der 50. Minute mit einem Treffer nach einem Torwartfehler, aber diesmal glichen die Gastgeber aus: Erneut war Nils Krause erfolgreich (68.). Allerdings führte der Favorit nur eine Minute später schon wieder: Barßels Stefan Renken hatte eingenetzt. Die Viktoria hatte durchaus Chancen, zum 3:3 zu kommen, aber ein von Marcel Büscherhoff erfolgreich abgeschlossener Konter machte alles klar (90+2).

Sr.: Hofmann (Scharrel).