SüDBOLLENHAGEN - Dem Dienstagnachmittag fiebern die Boßelsenioren des KBV Kreuzmoor immer wieder entgegen. Betreuer Günther Thormählen sagt: „Der Nachmittag ist uns heilig, dann nimmt man sich nichts Anderes vor.“ Nach dem Übungsboßeln auf der Strecke von Südbollenhagen, Richtung Südmentzhausen und zurück, darf dann zur besten Kaffeezeit im Vereinslokal Jabben der Klönschnack nicht fehlen.

Den Männern stehen die Frauen auch nicht viel nach. Im 14-tätigen Törn gehen auch die Seniorinnen mit der Kugel auf die Strecke. Für die Seniorinnen ist Gertrud Thormählen, die Ehefrau von Günther Thormählen, zuständig. Boßeln hält auch jung. Ältester Senior ist der 84-jährige Helmut Schmidt und bei den Seniorinnen, die 75-jährige Anneliese Kuck.

Neben den sportlichen Punktspielen gegen andere Seniorenteams im Kreisverband Stadland, sowie bei den Einzel- Kreismeisterschaften, misst man sich auch intern im Verein. So wird jährlich der Senioren-Pokal für die Altersklassen II bis V, bei den Seniorinnen II bis IV ausgeworfen. Pokalstifter sind hier Reiner Müller (Senioren) und Gertrud Thormählen (Seniorinnen). Um Chancengleichheit unter den Sportlern herzustellen, hat man Metervorgaben pro Lebensjahr geschaffen. Dieser beträgt pro Lebensjahr bei den Senioren zehn Meter und bei den Seniorinnen zwölf Meter.

Beim Pokalwerfen gab es folgendes Ergebnis: Frauen: 1. Anneliese Kuck 928 Meter, 2. Hannelore Pargmann 865 m, 3. Inge Gerken 826 m, Männer: 1. Günther Thormählen 891 m, 2. Arnold Osterloh 854 m, 3. Helmut Schmidt 847 m, 4. Georg Logemann 802 m, 5. Manfred Gerken 788 m.