Bösel - Die C-Junioren-Fußballerinnen des SV Bösel haben unlängst ihre beiden ersten Rückrundenspiele ausgetragen. Ihren Auftakt feierten sie daheim gegen den Osnabrücker SC. Dabei legten die Böselerinnen beim 8:0 (4:0) eine blitzsaubere Leistung hin. Sie überzeugten mit Spielwitz und agierten torhungrig. Leyla Moussa, Emily Schmolke (2) und Julia Ulmer sorgten mit ihren Treffern für den verdienten 4:0-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit blieben die Gastgeberinnen am Drücker. Moussa erhöhte nach einer guten Stunde mit zwei Toren auf 6:0. In der Schlussphase schraubten Laura Begert und Caroline Vogelsang das Ergebnis auf 8:0.
SV Bösel:
Hellmann - Preuth, Beckert, Arlinghaus, Ulmer, Schrapper, Schmolke, Moussa, Begert.

Im zweiten Rückrundenspiel ging es gegen die U-15 der JSG Ostfriesland (1:6). Die Böselerinnen begannen stark. Bereits nach vier Minuten markierte Begert die Führung. Es war ein Duell auf Augenhöhe, in dem die JSG noch vor der Halbzeitpause das 1:1 gelang. Nach dem Seitenwechsel ging Ostfriesland schnell mit 3:1 in Führung. Im Anschluss ließen die Böselerinnen nach und fingen sich noch drei weitere Gegentore ein. Beste Spielerin beim SV Bösel war Antonia Preuth, die eine bärenstarke Leistung bot.SV Bösel: Hellmann - Preuth, Beckert, Arlinghaus, Schrapper, Schmolke, Begert, Moussa, Vogelsang.