Bösel - Die D-Junioren-Fußballerinnen des SV Bösel sind neuer Hallenkreismeister. Im Endspiel gegen Viktoria Elisabethfehn ließen die Böselerinnen am Sonntag in eigener Halle nichts anbrennen. Sie gewannen 8:0. Die Tore erzielten Caroline Vogelsang (3), Emily Schmolke (2), Laura Begert (2) und Leyla Moussa. Seine starke Form hatte der SV Bösel bereits in der Vorrunde unter Beweis gestellt.

Der BV Garrel katapultierte sich nach dem 2:1 gegen die SG Essen/Bevern auf den dritten Platz. Für den BVG schossen Elisa Behrens und Estefania Lohrey die Tore. Gesche Hermes knipste dagegen für die Spielgemeinschaft.

Als Tabellenerster hatte sich Bösel für das Halbfinale qualifiziert. Im Halbfinale gegen den BV Garrel blieb Bösel ebenfalls auf Ballhöhe. Begert, Schmolke, Jule Arlinghaus und Leyla Moussa machten den 4:0-Erfolg perfekt. Das zweite Halbfinalspiel zwischen Viktoria Elisabethfehn und der SG Essen/Bevern (3:0) wurde auch zu einer klaren Angelegenheit.

Marina Kock (2) und Andra Benkens drückten den Ball über die Linie des SG-Gehäuses.
 Endspielstatistik, SV Bösel - Viktoria Elisabethfehn 8:0.

Tore: 1:0 Vogelsang (2.), 2:0 Schmolke (4.), 3:0, 4:0 Vogelsang (5., 6.), 5:0, 6:0 Begert (beide 7.), 7:0 Schmolke (9.), 8:0 Moussa (10.).

SVB: Jana Mansholt, Caroline Vogelsang, Pia Block, Luisa Weifen, Antonia Preuth, Jule Arlinghaus, Carina Hellmann, Neele Thoben, Laura Begert, Leyla Moussa, Emily Schmolke.

Trainerin: Sandra Arlinghaus.

Viktoria: Lara Jüdiges, Hanna van Santen, Lynn Meyer, Jana Trotzko, Marina Kock, Mina Barg, Talea Müller, Andra Benkens.

Trainer: Reinhard Müller.

Schiedsrichter: Jörn Kösters (SV Thüle) und Matthias Badura (Hansa Friesoythe).

Turnierleitung: Dirk und Fynn Arlinghaus (beide vom SV Bösel).