Kreis Cloppenburg - Die Kreisliga-Fußballer des SV Molbergen sind die Gewinner des Wochenendes. Der Spitzenreiter holte gleich sechs Punkte, indem er sein Nachholspiel in Thüle am Freitagabend mit 2:0 gewann und sich am Sonntagnachmittag mit 2:1 beim SC Winkum durchsetzte.

BV Garrel - SC Sternbusch 3:2 (1:1). Pascal Looschen brachte sein Team mit einem Kracher aus 25 Metern in Front (19.). Danach lief es bei Garrel rund. Trotz zahlreicher Chancen wollte das zweite Tor aber nicht fallen. Kurz vor dem Pausentee sorgte Johannes Lampe für den schmeichelhaften Ausgleich (45+1). Im zweiten Durchgang war Garrel klar spielbestimmend. Raphael Looschen sorgte für die überfällige erneute Führung (67.). Die Gäste schlugen per Foulelfmeter durch Johannes Lampe noch einmal zurück. Garrel ließ danach wieder zahlreiche Gelegenheiten aus. Erst in der Nachspielzeit erlöste Christian Effenberger den BVG, indem er SC-Keeper Johann Kalwa mit einem Freistoß aus 20 Metern per Beinschuss düpierte.

Tore: 1:0 P. Looschen (19.), 1:1 Lampe (45+1), 2:1 R. Looschen (67.), 2:2 Lampe (78., Foulelfmeter), 3:2 Effenberger (87.).

Sr.: Hofmann (Scharrel); SrA.: Schmidt, Timmer.

SV Thüle - SV Molbergen 0:2 (0:2). Die Gäste waren sofort feldüberlegen und stellten die Weichen schnell auf Sieg. Vitali Kashtan (8.) und Matthias Abornik (18., FE) sorgten für einen Zwei-Tore-Vorsprung. Nach einem halbstündigen Flutlichtausfall war Thüle dann plötzlich im Spiel. Ernsthaft in Gefahr waren die Gäste aber nie.

Tore: 0:1 Kashtan (8.), 0:2 Abornik (18., Foulelfmeter).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Gerdes, Gerdes.

SV Cappeln - SV Bösel 0:3 (0:1). Die Gäste waren in der ersten halben Stunde feldüberlegen und gingen folgerichtig durch Tim Runden in Front (9.).

Cappeln spielte nach der Pause druckvoll. In Strafraumnähe ließen die Gäste aber nichts anbrennen. Als dann das überraschende 2:0 durch Niko Remesch fiel (67.), verloren die Hausherren den Faden. Bösel, bei denen der gelernte Feldspieler Niko Schmolke den vor dem Anpfiff verletzten Keeper Jens Klüsener glänzend vertrat, machte schließlich durch Dennis Höhne den Sack zu (70.).

Tore: 0:1 Runden (9.), 0:2 Remesch (67.), 0:3 Höhne (70.).

Sr.: Lampe (Kampe); SrA.: Schröder, Schröder.

SV Peheim - SF Sevelten 1:1 (0:0). Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit spielerische Vorteile. Ernsthafte Chancen gab es aber auf beiden Seiten nicht. In der 65. Minute brachte Steffen Niehaus die Sportfreunde per Foulelfmeter in Front. Danach verhinderte das Aluminium eine höhere Sevelter Führung, ehe Steffen Lübbers ebenfalls per Foulelfmeter ausglich. Danach war das Spiel ausgeglichen. Fast wären die Gäste mit leeren Händen nach Hause gefahren. In Unterzahl – Andreas Oer sah Gelb-Rot (85.) – hielt Keeper Stefan Schütte gegen Peheims Tobias Timmen den Punkt fest (88.).

Tore: 0:1 Niehaus (65., Foulelfmeter), 1:1 Lübbers (69., Foulelfmeter).

Sr.: Coskun (Strücklingen); SrA.: Buß, Schulte.

STV Barßel - BV Cloppenburg U-23 3:1 (3:0). Die Hausherren waren gut eingestellt und vom Start weg das bessere Team. Mit einem lupenreinen Hattrick avancierte Michael Vögel zum Matchwinner (23., 39., 41.).

Nach dem Seitenwechsel ließen die Hausherren nach, und der BVC übernahm die Initiative. Prompt erzielte Michael Abramczyk das 1:3 (47.). Im weiteren Spielverlauf setzte der STV durch clevere Konter Nadelstiche und war damit dem vierten Tor näher als die Gäste dem zweiten.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Vögel (23., 39., 41.), 3:1 Abramczyk (47.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Schneider, Wieborg.

SV Gehlenberg - SV Thüle 4:1 (3:0). Die Hausherren agierten druckvoll und ließen die Thüler gar nicht ins Spiel kommen. Rene Meemken brachte sein Team mit einem schnellen Doppelpack auf Kurs (6., 14.). Kurz vor der Pause erhöhte Dennis Heymann für die bärenstarken Hausherren auf 3:0 (41.).

Nach dem Seitenwechsel hatte Thüle den besseren Start. Gehlenberg zog sich zurück und konterte. So machte Hannes Steenken in der 72. Minute alles klar. Alexander Bock gelang für das Schlusslicht immerhin noch der Ehrentreffer.

Tore: 1:0, 2:0 Meemken (6., 14.), 3:0 Heymann (41.), 4:0 Steenken (72.), 4:1 Bock (78.).

Sr.: Macke (Kampe); SrA.: Hüffer, Schmidt.

FC Lastrup - BW Ramsloh 2:0 (1:0). Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als der Ball bereits im Ramsloher Netz zappelte. Hannes Heitmann hatte für den Blitzstart gesorgt. Danach entwickelte sich eine ruppige Partie mit vielen Fouls und Nickeligkeiten. Das frühe Tor spielte dem FC in die Karten. Aus einer sicheren Defensive heraus, kontrollierten die Hausherren das Geschehen. Zudem war Lastrups Keeper Christian Ahrens zur Stelle, wenn es mal brenzlig wurde. Jörg Roth bewies schließlich ein glückliches Händchen bei der Einwechslung von Jan Ludmann. Mit seiner ersten Aktion sorgte er für das 2:0 (79.).

Tore: 1:0 Heitmann (2.), 2:0 Ludmann (79.).

Sr.: Biermann (Essen); SrA.: Kaarz, Miller.

SC Winkum - SV Molbergen 1:2 (0:0). In der ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es für die Zuschauer kaum nennenswerte Torchancen zu bestaunen. Winkum ließ aus einer starken Defensive heraus nur wenig zu. Der Ball wurde deshalb hauptsächlich im Mittelfeld hin- und hergeschoben. Erst im zweiten Durchgang spielten die Gäste druckvoller und kamen auch prompt durch Konrad Höfling zum Führungstreffer (65.). Winkum bewies Moral und hielt noch einmal dagegen. Die Belohnung folgte mit dem Ausgleich durch Arne Struckmann (79.). Nach der unnötigen Ampelkarte für Sven Woltermann wegen Meckerns (87.) verloren die Hausherren in Unterzahl noch das Spiel. Mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern wurde Parwes Rahmani zum Matchwinner (90+2).

Tore: 0:1 Höfling (65.), 1:1 Struckmann (79.), 1:2 Rahmani (90+2).

Sr.: Hövelkamp (Spelle); SrA.: Eckelmeyer, Vorwerk.