NWZonline.de Sport

Kampfsport: SV Ofenerdiek auf Landesebene gut drauf

12.04.2010

OFENERDIEK Kürzlich fand in Bad Zwischenahn das traditionelle 14. „Tora Shiai“ statt, an dem sich 238 Kämpfer/innen aus über 20 Sportschulen in den Kategorien Kata, Synchron-Kata, Waffen-Kata, Waffen-Synchron-Kata, Selbstverteidigung sowie Kick an Fight beteiligten und ihr Können unter Beweis stellen konnten.

Vom SV Ofenerdiek nahmen unter der Leitung von Klaus Uschkurat 33 Kampfkünstler und zwei Kampfrichter teil. In der Disziplin Waffen Freestyle-Demo Einzel konnte sich Celina Beyer, die dieses Jahr das erste Mal bei den Erwachsenen startete, durchsetzen und errang den Titel der FIST-Niedersachsenmeisterin.

Bei den Jugendlichen, Freie Formen Einzeln Oberstufe (ab Blaugurt), fehlten Zoe Scheve nur wenige Punkte zum Sieg, erreichte aber den zweiten Platz. Bei den Erwachsenen über 35 Jahren, Freie Formen Einzeln, erkämpfte sich Sabine Scheve den dritten Platz. Marina Harms verpasste das Treppchen nur knapp und lag am Ende auf Platz 5.

Hervorragend schlugen sich die Synchron-Teams in der Kategorie Traditionelle Formen ab 16 Jahren: Marina Harms, Sabine und Zoe Scheve erkämpften sich im Stechen den zweiten Platz. Daniela Deharde, Jana Ellberg und Celina Beyer konnten sich ebenfalls im Stechen gegen das dritte Team des SVO mit Sarah Harms, Zoe Scheve und Marina Harms durchsetzen und belegten den vierten Platz.

Ähnlich spannend verlief der Wettkampf der Synchron-Formen bei den Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren. Punktgleich nach dem ersten Lauf auf Platz 3, konnten sich Mervan Turgut, Sefkan Turgut und Thomas Bonefas noch einmal steigern und lagen nach dem Stechen vor Zoe Scheve, Nina Pissors und Tobias Struck, die mit Platz 4 auch noch ein tolles Ergebnis erreichten.

Am Ende des Wettkampftages wurde die Stimmung in der Halle noch einmal aufgeheizt, als sich mit lauter Musik die Kampfsportaerobik-Teams präsentierten. Saskia Eggers wiederholte mit ihrer Gruppe ihren Erfolg vom letzten Jahr und belegte Platz eins vor dem Team unter der Leitung von Jana Ellberg. Den dritten Platz belegte das dritte Team vom SV Ofenerdiek. Den Pokal für die Familie mit den meisten aktiven Startern sicherten sich dieses Jahr Ruken, Mervan, Evin und Sefkan Turgut vom SV Ofenerdiek.

Ebenfalls mit guten Leistungen beteiligten sich die Taekwon-Dokas Natalie Koch, Ilona Beenen, Bettina Hegeler-Remmers, Carolin und Annabel Pissors, Tamo Scheve, Malte Utech, Annabell Martens, Nina Harms, Britta Diers und Frank Röglin.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.