Rastede/Landkreis - Die Reiter aus dem Landkreis Oldenburg haben beim Landesturnier in Rastede weitere gute Ergebnisse erzielt. Der amtierende Landesmeister Torsten Tönjes vom RV Ganderkesee ist auch in diesem Jahr bei den S*-Springprüfungen gut unterwegs. Mit seiner Schimmelstute Canberra belegte Tönjes sowohl in der Zeitspringprüfung (52.62 Sekunden) als auch in der Springprüfung Klasse S* (0 Fehler/60.72 Sekunden) jeweils den dritten Platz.

Auch Dressurreiterin Anna-Lisa Theile (RV Ahlhorn) machte nach einem erfolgreichen Auftakt weiter auf sich aufmerksam. In der zweiten Wertungsprüfung um die Oldenburger Meisterschaft der Junioren/Jungen Reiter belegte Theile auf Florenctino mit einer Gesamtnote von 665.5 den dritten Platz. In einer als Sichtung zum DKB-Bundeschampionat geltenden Pony-Reitpferdeprüfung für vierjährige Reitponys belegte die Ahlhornerin mit ihren Pferden Hot Cream de Luxe (Wertnote 8.30) und Crown of Constantin (8.20) die Plätze zwei und drei. Den siebten Platz belegte Julia Coldewey vom RV Ahlhorn auf Cockney Cracker.

In einer Springprüfung Kl. M** sicherte sich Phil Hutfilz vom RV Ahlhorn auf Cephalus mit einem Nullfehlerritt in 59.71 Sekunden hinter der ebenfalls fehlerfreien Jenny Törnquist (RV Oldenburger Münsterland/59.03 Sekunden) den zweiten Platz.

Mit mehreren Pferden ist auch Stephan Geue vom RC Hude in Rastede vertreten. Sein bestes Ergebnis bislang erreichte der Huder in einer Springpferdeprüfung Kl. M*, dort ritt er mit Colour me white auf Rang zwei, punktgleich mit Patrick Liebing (RUFV Lastrup/beide 8.50).

Freuen konnte sich auch Philine Thormälen vom RV Höven. Mit ihrem Pferd La Cortina gelang der jungen Hövenerin mit der Wertnote von 8.10 der Sieg in einer Stilspringprüfung Kl. A* und damit die Qualifikation für den Talentförderpreis am Sonntag. Ihre Vereinskollegin Malin Alberts kam auf Karlchen auf den fünften Platz (7.40).

Um den Talentförderpreis in der Dressurprüfung Kl. A* reitet Katharina Wuthe vom RV Ganderkesee. Auf Chocolate schloss sie die Qualifikation mit 8.00 Punkten als Zweite ab. Amelie Schemionek auf Ton, ebenfalls RV Ganderkesee, folgte auf Rang fünf.

Bei der zweiten Wertungsprüfung der Oldenburger Meisterschaften für Ponyreiter (Kl. L) hat sich Loort Fleddermann vom RC Hude mit Sandro an die Spitze des Feldes gesetzt (0.00/47.14).