NWZonline.de Sport

TENNIS: Teamchef setzt auf Schüttler und Kohlschreiber

06.03.2009

GARMISCH-PARTENKIRCHEN Schon vor dem ersten Ballwechsel ist Deutschlands Davis-Cup-Team ein Schlag gegen Österreich gelungen. Teamchef Patrik Kühnen verzichtete für den Auftakttag auf Nicolas Kiefer. „Das ist schon eine kleine Überraschung“, gestand Österreichs Kapitän Gilbert Schaller am Donnerstag.

Für einen guten Start in der ausverkauften Eishalle von Garmisch-Partenkirchen soll an diesem Freitag Rainer Schüttler sorgen. Der 32-jährige Korbacher trifft in seinem ersten Davis-Cup-Einzel seit drei Jahren auf Stefan Koubek, in der Weltrangliste nur auf Position 255 geführt und damit 224 Ränge hinter dem deutschen Routinier. Das zweite Einzel bestreitet Philipp Kohlschreiber gegen Jürgen Melzer.

Für das Doppel am Sonnabend nominierte Kühnen den wieder genesenen Nicolas Kiefer und Debütant Christopher Kas, der für den verletzten Philipp Petzschner nachnominiert worden war.

Den Ausschlag für Schüttler und Kohlschreiber habe unter anderem gegeben, dass beide über Matchpraxis verfügen – im Gegensatz zu Kiefer, der seit Anfang Januar keine Partie auf der Tour bestritten hat. Kiefer steht in der Weltrangliste derzeit auf Rang 33, zwei Ränge hinter Schüttler und vier vor Kohlschreiber, und er hat eine Bilanz von 7:0 gegen Melzer. Doch der Niedersachse, der in den vergangenen zwei Monaten an einer Knöchelverletzung und ihren Folgen laboriert hatte, zeigte Verständnis für die Entscheidung von Kühnen.

Rein von den Zahlen her sollte Schüttler leichtes Spiel haben, allerdings verschleiert Koubeks derzeitige Position im ATP-Ranking (255) sein tatsächliches Leistungsvermögen: Der 32-jährige Kärntner, vor neun Jahren schon einmal die Nummer 20 der Welt, war lange verletzt.

In den bisherigen vier Aufeinandertreffen haben die Deutschen viermal gegen die Österreicher gewonnen, zuletzt 1994 beim denkwürdigen 3:2 in Unterpremstätten bei Graz. „Wer dabei sein durfte, redet heute noch davon“, sagt der deutsche Teamchef Kühnen. „Das war in meiner Davis-Cup-Karriere die schlimmste Atmosphäre, die ich je erlebt habe“, meint Michael Stich, den Thomas Muster damals in fünf Sätzen niederrang.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.