THüLSFELDE - Zwei Streckenrekorde und darüber hinaus zahlreiche Topzeiten hat es am Sonntag bei der 35. Auflage des Internationalen Volkslaufs „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ gegeben. Fast 500 Teilnehmer gingen bei guten äußeren Bedingungen an den Start.

Im Hauptlauf über 10 000 Meter feierte der für den PSV GW Kassel startende Garreler Jens Nerkamp einen beeindruckenden Start-Ziel-Sieg. Der zur deutschen Spitze zählende Student lief in der Zeit von 31:20,60 Minuten zudem einen neuen Streckenrekord.

Platz zwei holte sich Mariusz Borychowski (31:41,40 Minuten). Der Pole hatte Nerkamp lange folgen können, musste nach acht Kilometern nach einem Antritt Nerkamps aber abreißen lassen. Guter Dritter wurde der junge Garreler Andreas Hülskamp (35:24,70 Minuten).

Bei den Frauen sorgte die Topfavoritin Ilona Pfeiffer (LC Solbad Ravensberg) ebenfalls für eine neue Streckenbestmarke. Die Titelverteidigerin verbesserte ihre eigene Zeit aus dem Vorjahr um 38 Sekunden auf 37:37,50 Minuten. Auf die folgenden Plätze liefen Caroline Noll (Dresden, 40:10,30 Minuten) und Dorothee Hodapp (SW Oldenburg, 40:19,70 Minuten).

Über die 5-Kilometer-Strecke holte sich Stefan Fangmann (Lohne, 17:56,90 Minuten) den Sieg vor dem Garreler Felix Tabeling und David Wenzel aus Oldenburg. Schnellste Frau über diese Distanz war Lea Brandewie vom BV Garrel (21:31,80 Minuten).