• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

OLYMPIA: Trainingseifer zahlt sich aus

25.07.2008

OLDENBURG /HANNOVER Das Ticket ist seit Mai gelöst, der Koffer schon lange gepackt – endlich geht es los: An diesem Freitag besteigt Jens Schreiber mit der deutschen Schwimm-Nationalmannschaft das Flugzeug und macht sich auf den Weg zu den Olympischen Spielen nach Peking. Die erste Station für den Oldenburger, der seit 2003 für die Wasserfreunde Hannover startet, ist Japan.

Ab diesem Wochenende bereitet sich der 25-Jährige in einem abschließenden Trainingslager auf die Wettkämpfe vor. „In Japan können wir uns an die Zeitumstellung gewöhnen“, erklärt Schreiber: „Zudem herrschen dort klimatisch die gleichen Bedingungen wie in China.“

Bei den Spielen kämpft er mit der 4x100- und 4x200-Meter-Freistilstaffel um eine Medaille. „Leider hat es nicht mit einem Einzelstart geklappt“, sagt der Sprintspezialist, der das Schwimm-ABC beim Polizei SV Oldenburg erlernte. Bei seiner ersten Olympia-Teilnahme 2004 in Athen belegte Schreiber mit den Staffeln bereits Platz acht beziehungsweise sechs.

Auf das Siegerpodest ist es allerdings ein weiter Weg. „Am 3. und 4. August ermitteln wir in einem Ausschwimmen noch die Staffel-Teilnehmer“, berichtet Schreiber. Nur die deutschen Meister über 100 und 200 Meter Freistil sind direkt qualifiziert. Über die kurze Strecke bewerben sich sieben Athleten für die drei restlichen Plätze, für die Königsstaffel fünf.

Schreiber selbst geht gelassen an die teaminterne Ausscheidung heran. Am vergangenen Wochenende überzeugte er bei der Generalprobe in Magdeburg. „Mit 50,1 Sekunden war ich Schnellster über 100 Meter. Das war für mich ein klarer Formbeweis“, sagt er selbstbewusst. „Wenn ich mich noch etwas erhole, bin ich zuversichtlich, in Peking auch eingesetzt zu werden.“

Schreiber hat im Mai bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin die Olympia-Norm des Deutschen Schwimmverbandes erfüllt. Seitdem absolvierte er bis zu 60 Kilometer wöchentlich im Schwimmbecken und viele Stunden im Kraftraum. „Ich habe das komplette Jahr mehr trainiert als sonst“, betont Schreiber.

Am 15. Juli wurde er dann vom Deutschen Olympischen Sportbund offiziell nominiert. „Darüber habe ich mich sehr gefreut“, fiebert Schreiber nun seinem Start entgegen. Am 6. August geht es dann von Japan direkt ins Olympische Dorf nach Peking. Die Wettkämpfe beginnen am 8. August.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.