Sehr zufrieden waren der Präsident des Schützenvereins Neuland, Siegfried Ukena, Vorsitzender Hans Warnken und Kommandeur Bernd Bergmann mit der Beteiligung an den Vereinsmeisterschaften. Nach den Schießwettbewerben erfolgte nun die Siegerehrung. Gleichzeitig erhielten die erfolgreichen Schützen des Tagespokalschießens ihre Trophäen. Auch die Vereinswanderplakette wurde vergeben.

Den Tagespokal holte sich bei den Schützen Nadine Dahlke mit 96 Ringen. Die Wanderplakette bei den Herren in der Schützenklasse ging an Christian Fennen mit 340 Ringen. Bei den Damen in der Seniorenklasse siegte Jutta Wünsch mit 192 Ringen und bei den Herren Robert Budde (191). Die Plakette in der Altersklasse Herren nahm Oliver Köhler mit 282 Ringen mit nach Hause. Vereinsmeisterin in der Schützenklasse (Luftgewehr) bei den Damen wurde Catrin Köhler mit 381 Ringen. Gold ging an Nadine Dahlke (306), Silber an Daniela Gerlach (249) und Bronze an Kerstin Nordmann (211). In der Alterskasse ging der Titel an Marion Oldenburg (282). Bei den Seniorinnen siegte Brigitte Warnken (191).

Die Goldene Plakette ging an Renate Schulte (190), Silber an Jutta Wünsch (189) und Bronze an Anita Beelmann (184). Bei den Herren wurde in der Schützenklasse Christian Budde mit 334 Ringen Vereinsmeister. Die Goldmedaille ging an Stephan Feldmann (332), Silber an Christian Fennen (323), Bronze an Martin Pyrchalla (279). Vereinsmeister in der Altersklasse Herren ist Oliver Köhler (291). Gold ging an Holger Appeldorn (284). Neuer Vereinsmeister bei den Senioren wurde Heiko Pohl (192), Gold holte sich Siegfried Ukena (192), Silber Bernhard Lammers (191) und Bronze Robert Budde (189). Mit der Luftpistole wurde in der Schützenklasse der Herren Dirk Nordmann (316) Vereinsmeister vor Stephan Feldmann (256) und Martin Pyrchalla (198) und in der Altersklasse Heiko Pohl (196) vor Bernhard Lammers (192).

Beim diesjährigen Ratspokalschießen des Schützenvereins Harkebrügge ging in diesem Jahr der Wanderpokal an den Zug 1 mit 750 Ringen. Den zweiten Platz errang der Zug 5 mit 745 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgten mit 742 Ringen der Zug 4, mit 741 Ringen Zug 3, mit 723 Ringen Zug 5 und mit 723 Zug 2. Beim Wettkampf der einzelnen Züge siegte der Zug 5 mit 758 Ringen. Bester Einzelschütze war Alois Beckmann (99 Ringe), beste Einzelschützin Aileen Neumann (97).