Tungeln/Stenum - Erfolgreicher Spieltag für die C-Junioren-Fußballer aus dem Landkreis in der Bezirksliga: Der VfL Stenum gewann beim VfL Oythe mit 1:0 und sprang auf den zweiten Tabellenplatz. Aufsteiger JSG Wardenburg freute sich über seinen ersten Punktgewinn der Saison.

VfL Oythe - VfL Stenum 0:1 (0:1). „Das war unser bislang bestes Saisonspiel“, freute sich VfL-Trainer Carsten Barm nach dem überraschenden Auswärtssieg. Sein Team zeigte von Anfang an einen leidenschaftlichen Auftritt und kreierte einige Torchancen. Eine davon nutzte Andrej Butschbach zum 0:1 (28. Minute). Auch im zweiten Abschnitt machten die Gäste zunächst Druck, verpassten aber einen weiteren Treffer. Mit zunehmender Spieldauer drängte Oythe immer stärker auf den Ausgleich, scheiterte aber entweder an der VfL-Abwehr oder am überragenden Stenumer Torhüter Jan Einemann.

JSG Wardenburg/Littel/Tungeln - JSG Steinfeld/Mühlen 3:3 (2:1). Nach zuvor zwei Niederlagen zeigten sich die Wardenburger stark verbessert. „Wir haben eine junge neue Mannschaft. Viele Spieler mussten sich auch erstmal an das große Feld gewöhnen“, berichtete Kerstin Schmitz für das Trainerteam. Shiar Mustafa brachte die Gastgeber in Führung (19.) und erzielte nach dem Ausgleich (Norbert Swiecik/22.) auch die nächsten beiden Tore für Wardenburg (26./55.). „Nach dem 3:1 hätten wir eigentlich gewinnen müssen“, waren sich Schmitz und ihr Trainerkollege Tjorven Baron einig. Doch per Foulelfmeter kamen die Gäste erst zum Anschluss (Felix Buddelmeyer/61.), ehe Phil Ballerstein noch das 3:3 erzielte (64.).