Emstekerfeld - In der Fußball-Kreisklasse hat der Tabellenvorletzte TuS Emstekerfeld II an diesem Wochenende spielfrei. Das Trainergespann, bestehend aus Daniel Wiechert und seinem Assistenten Oliver Hermes, nutzt die Zeit auch, um Durchzuschnaufen.

Schließlich setzte es am letzten Wochenende gegen das Schlusslicht BV Varrelbusch eine schmerzhafte 1:2-Heimniederlage. „Direkt nach Spielende waren wir alle niedergeschlagen. Zumal wir eigentlich die bessere Mannschaft waren“, meint Hermes. Zur Durststrecke von aktuell zehn Niederlagen in Serie gesellt sich noch das riesengroße Verletzungspech.

Max Bahlmann und Kai Bramlage fallen aufgrund eines Kreuzbandrisses aus. Auch Matthias Meyer, Johann Penner und Andrej Lehrke hat es am Knie erwischt. Sie haben allesamt mit Verletzungen am Meniskus zu kämpfen. „In dieser Saison kommt es knüppeldick für uns. Wir müssen Woche für Woche mit einer veränderten Startelf auflaufen“, so Hermes. Gegen Varrelbusch fiel auch noch Björn Fresenborg verletzt aus. „Wir müssen uns jetzt erstmal sammeln, um dann für die kommenden Aufgaben gewappnet zu sein“, sagt Hermes.  Die Begegnungen in der Übersicht: Hansa Friesoythe II - BW Galgenmoor, SV Höltinghausen II - BV Bühren (beide am Sonntag, 13.15 Uhr), BV Varrelbusch - VfL Markhausen, SC Winkum - FC Sedelsberg, Viktoria Elisabethfehn - SV Altenoythe II, SV Nikolausdorf - DJK Elsten (Sonntag, 15 Uhr).