Cloppenburg - Für Handball-Landesliganeuling TV Cloppenburg II gilt es an diesem Samstag (19.30 Uhr, Schulstraße). Denn mit dem TvdH Oldenburg II kommt ein Gegner, der ebenfalls um den Ligaerhalt kämpft und nur um einen Minuspunkt schlechter gestellt ist.

„Ich weiß nicht, wen unser Gegner aus der ersten Mannschaft einsetzen kann, aber das würde die Aufgabe noch mehr erschweren“, sagt Trainer Torsten Burhorst und denkt an das Hinspiel. Damals gab es nach einer guten Leistung ein 25:25, wobei helfende Hände des Verbandsligakaders Ausschlag gebend waren.

Zuletzt hatte der Gast eine Serie von fünf Heimspielen, meist gegen die vorderen Teams, absolviert, holte nur ein 22:22 gegen Schüttorf. Dennoch warnt Burhorst. „Wir müssen eine Topleistung bringen, um gegen die spielstarken Gäste zu bestehen“, sagt Burhorst, der erstmals Rückraumspieler Steffen Grote (vom TV Dinklage) einsetzten kann. Marius Heyer ist aus dem Urlaub zurück, dafür fehlen Anatoli Wolkow urlaubsbedingt, Günter Pister beruflich bedingt und Christian Schulmann privat bedingt.