Tweelbäke - Auf ein durchweg gutes Vereinsjahr blickte Heiko Klaener, 1. Vorsitzender, des Tweelbäker Schützenvereins, zurück. Er ist froh, dass der neue Zaun um den Kleinkaliberstand im Schützenhaus (Borchersweg 26a) fertiggestellt werden konnte und die Sicherheit weiter gewährleistet ist, sagte er in der Hauptversammlung. Klaener erinnerte an die große Resonanz auf die Veranstaltungen des Vereins und an den bevorstehenden Theaternachmittag am 23. Februar mit der Korsorsbarger Speeldeel.

Es folgten die Jahresberichte der Sportleiterinnen Anke Haverkamp und Monika Steenken, der Kassenbericht der Kassenführerin Inge Bruns sowie der Bericht der Kassenprüfer Renke Lehmhus und Marc Heinemann. Sie bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Bei den Ehrungen wurden folgende Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet: für 40 Jahre Ilse Möhlenhoff und Klaus Helms, für 50 Jahre Rolf Harfst und Werner Thies und für 60 Jahre Friedel Wefer und (in Abwesenheit) Bernhard Lange.

Da der 2. Vorsitzende Maik Bruns für eine Wiederwahl aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Marc Heinemann zu seinem Nachfolger gewählt. Schriftführer Karl Bruns bleibt auf seinem Posten. Der erweiterte Vorstand des Vereins wurde in seinen Ämtern bestätigt. Neue Kassenprüfer wurden Hiltraud Dagott und Maik Bruns. In diesem Jahr, so der 1. Vorsitzende, sollen unter anderem weitere Reparaturen am  Schießstand erledigt sowie eine Alarmanlage eingebaut werden.