• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

U-20-Team verpasst WM-Finale

15.07.2016

Moskau /Oldenburg Der Finaltraum der Oldenburgerinnen Handballerinnen Jenny Behrend und Madita Kohorst ist geplatzt. Die beiden VfLerinnen unterlagen am späten Donnerstagnachmittag bei der U-20-WM im Halbfinale in Moskau Gastgeber Russland deutlich mit 25:32 (12:19). An diesem Freitag spielen Behrend & Co. gegen Rumänien um Bronze.

„Ich glaube nicht, dass wir an uns gescheitert sind, sondern man muss anerkennen, dass die Russinnen verdient im Finale stehen“, zollte Trainerin Marielle Blohm den Gegnerinnen Respekt: „Wir können uns erhobenen Hauptes auf das Spiel um Platz drei vorbereiten.“

Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) hatte zwischenzeitlich eine furiose Aufholjagd gestartet und den Sieben-Tore-Rückstand zur Pause noch auf 24:26 verkürzt. Doch dann ging dem Team die Puste aus.

Arne Jürgens
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

DHB | WM-Finale

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.