Uelsen/Brake - Riesiger Jubel: Die Landesliga-Fußballerinnen des SV Brake haben am Donnerstag ihren zweiten Auswärtssieg gefeiert. Sie gewannen beim SV Olympia Uelsen mit 4:3 (1:1) und katapultierten sich aus den Abstiegsrängen heraus bis auf Platz acht. Trainer Jonny Peters war erleichtert. „Das wurde auch Zeit“, sagte er.

Gleichwohl habe seine Elf ein schweres Stück Arbeit verrichten müssen. „Uelsen hat uns in den ersten 30 Minuten vorgeführt“, sagte er. Selina Vrye hatte die Gastgeberinnen schon in der siebten Minute in Führung gebracht. „Da dacht ich, dass die uns abschießen“, sagte Peters.

Aber es kam anders: Die Brakerinnen kämpften und glichen in der 40. Minute aus. Sabrina Warns hatte nach einer schönen Kombination mit Jennifer Dirks und Kerryn Heise getroffen.

Im Gegensatz zu den vergangenen Wochen waren die Brakerinnen auch nach der Pause wach. Carina Bakenhaus brachte die Gäste mit einem Doppelpack mit 3:1 in Führung (58., 64.). „Sie ist die schnellste Spielerin der Landesliga und den Uelsenerinnen zweimal abgehauen“, sagte Peters.

Zwar mussten die Brakerinnen nach dem 2:3 durch Narina Indzoan (76.) noch einmal zittern (Peters: „Da sind wir nicht richtig draufgegangen“). Aber Jennifer Dirks machte alles klar (88.). Uelsens dritter Treffer durch Lea Kennepohl hatte nur noch einen statistischen Wert (89.).

„Spielerisch war Uelsen besser“, sagte Peters. „Aber wir haben uns als Mannschaft präsentiert und deshalb verdient gewonnen.“ Zudem habe Liza Seelemeyer Uelsens Schlüsselspielerin Hannah Jonker komplett ausgeschaltet. „Das war einfach eine tolle Leistung“, meinte Peters.

SVB: Aylin Helmts - Liza Seelemeyer, Sarina Büsing, Jennifer Dirks, Sarah Helmts (62. Cäcilie Grubich), Kerryn Heise, Sabrina Warns, Èlice Arndt, Carina Bakenhus, Jasmin Heisig, Svea Pieritz.