• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

Schützenfest Petersdorf: Ulrich Tangemann auf dem Thron

05.07.2012

PETERSDORF Den Königsball haben sie bereits am Abend des Königsschießens gefeiert – das neue Königspaar Ulrich und Eva Tangemann von der St.-Franziskus-Schützenbruderschaft Petersdorf. Ihre Insignien erhalten sie aber erst Abends am Schützenfestmontag, 9. Juli. Dann beginnt mit der Proklamation ihre einjährige Regentschaft über das Petersdorfer Schützenvolk.

Mit gemischten Gefühlen war Ulrich Tangemann zum Königsschießen gegangen. „Ich wollte und wollte auch nicht König werden“, sagte Tangemann. Am Sonnabend, 23. Juni, war es dann soweit – kurz vor 17 Uhr gab er zwei präzise Schüsse ab und wurde bester Schütze und damit Schützenkönig. „Ich war sehr glücklich als feststand, dass ich es geschafft habe“, so Tangemann. Sein erster Gedanke war: „Wie bringe ich das meiner Ehefrau bei.“ Ehefrau Eva befand sich zu diesem Zeitpunkt auf einem Einkaufsbummel. Durch einen Anruf hat sie von der Königswürde ihres Gatten erfahren. „Das wollte ich gar nicht glauben, ich dachte, da will mich jemand auf den Arm nehmen“, so Eva Tangemann. Erst ein Rückruf bei ihren Eltern brachte ihr dann Gewissheit. „Da war ich erst einmal nicht so begeistert“, gibt sie lachend zu. Das änderte sich aber im Laufe des Abends als der Königsball gefeiert wurde. Und auch ihre Kinder Björn, Carmen und Kim freuen sich mit.

Gleich nach dem Königsschießen ging es für Ulrich Tangemann nach Hause. Hier besuchte ihn der Vorstand, um Organisatorische mit ihm zu regeln. Schon wenig später holten die Vereinsmitglieder mit einer Abordnung des Musikvereins Thüle das Königspaar in spe ab und im Marsch ging es zum Löwenfestsaal. „Es war schon bewegend, als wir in den Saal einmarschierten und den Ehrentanz absolvierten“, sagt Tangemann. Bis in den frühen Morgenstunden wurde dann gefeiert.

Bis zum Schützenfest wartete auf beide viel Arbeit. Königin und Throndamen starteten zum Kleiderkauf. Die Damenriege, die Kompanie, Nachbarn und Anlieger müssen bewirten werden während des Schmückens. Während des Frühschoppens am Sonntagmorgen will der künftige König alle Kompanien besuchen. Ganz besonders freut sich das neue Königspaar auf den Schützenfestmontag. „Wir werden mit der Kutsche von zu Hause abgeholt“, so Tangemann. Dann geht es zum Festplatz zur Proklamation. „Die kommenden zwölf Monate werden ein hammergeiles Jahr.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.