Varel - Mit einer in dieser Höhe unerwarteten 2,5:5,5- Niederlage gegen die dritte Mannschaft der SG Ammerland ist die der Schachclub Varel in die Bezirksligasaison gestartet. Durch zahlreiche Ausfälle konnte Kapitän Dirk Scheepker nur sieben Spieler aufbieten – nach einer schnellen Niederlagen von Scheepker lag die Mannschaft schon früh mit 0:2 hinten. Nach einem klaren Sieg von Bernd Hayen und einer Niederlage von Emile Joseph schätzte Christoph Brumby nach guter Eröffnung seine Stellung falsch ein und kam übel unter die Räder. Beim Stand von 1:4 kämpften Hubert Weber, Wolfgang Stamer und Roland Gärtner mit jeweils leicht besseren Stellungen bis in die sechste Stunde. Alle Bemühungen halfen aber nichts – alle drei Partien endeten Remis.

Deutlich besser machten es die beiden anderen Mannschaften des Vereins. Die Zweite besiegte zum Auftakt in der Bezirksklasse Nord-West den Schachclub Papenburg mit 4:2. Die dritte Mannschaft eroberte mit einem 4:0-Sieg gegen die vierte Mannschaft des SC Wilhelmshaven sogar die Tabellenführung in der Kreisliga Jade-Weser.