• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Snooker: Verschobene Spiele am Billard-Tisch

19.09.2013

London Nach den schweren Manipulationsvorwürfen von Ronnie O’Sullivan (37) gegenüber Spielerkollegen hat der Billard-Weltverband WPBSA den Snooker-Star aufgefordert, Namen zu nennen. „Es ist nicht akzeptabel, dass jemand solche Anschuldigungen äußert, ohne den Verband darüber zu informieren. Dies schadet dem Sport extrem“, erklärte Verbandschef Barry Hearn.

Der fünfmalige Weltmeister O’Sullivan hatte per Twitter verbreitet, dass er den Manipulationsskandal in der Snookerszene für weit umfangreicher als bisher angenommen halte. Am Montag war der ehemalige Weltranglistenfünfte Stephen Lee vom Sportschiedsgericht des Verbandes der Manipulation von Spielen in 2008 und 2009 schuldig gesprochen worden. Die Strafe für Lee hat der Verband noch nicht festgelegt. Von einem ordentlichen Gericht hat der 38-Jährige nichts zu befürchten. Die Staatsanwaltschaft lehnte eine Klage mangels Beweisen ab.

Aufmerksam wurde man auf den Fall auch dadurch, dass nach einem verlorenen Spiel von Lee dessen Freundin ihren Wettgewinn von 1200 Pfund (1435 Euro) sofort abgeholt und die Hälfte der Summe umgehend an die Freundin des siegreichen Spielers überwiesen habe.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.