• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Mainz 05 verlängert mit Coach Sandro Schwarz

21.02.2019

Mainz (dpa) - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat den Vertrag mit Trainer Sandro Schwarz vorzeitig bis Sommer 2022 verlängert. Das teilten die Rheinhessen mit. Der ursprünglicher Kontrakt des 40-Jährigen lief bis zum Sommer 2020.

"Sandro Schwarz genießt im Verein absolutes Vertrauen. Mit seiner Leidenschaft und Konsequenz verkörpert er die Ideale unseres Vereins. Ihn langfristig zu binden, ist für Mainz 05 ein wichtiger Schritt für die Stabilität und Entwicklung von Mannschaft und Club", sagte Sportvorstand Rouven Schröder.

Der gebürtige Mainzer Schwarz hatte seine Profikarriere bei den 05ern begonnen und war später als Trainer des Nachwuchsleistungszentrums zurückgekehrt. Im Sommer 2017 war er als Nachfolger von Martin Schmidt zum Cheftrainer der Profis aufgestiegen. Die Verträge mit den Co-Trainer Jan-Moritz Lichte und Michael Falkenmayer wurden ebenfalls bis 2022 verlängert.

"Jeder weiß, dass meine Verbindung zu Mainz 05 eine besondere ist. Die Mannschaft hat in den vergangenen Jahren eine tolle Entwicklung genommen, genau wie der gesamte Verein. Diesen Weg wollen wir nun zusammen weitergehen", sagt Schwarz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.