Wildeshausen - Insgesamt 15 Kinder und Jugendliche sowie 14 Erwachsene des VfL Wildeshausen kämpften zu Beginn des neuen Jahres um die Vereinsmeisterschaften im Tischtennis. Aufgrund von Renovierungsarbeiten in der Realschulturnhalle wurde das Turnier für das Jahr 2013 jetzt nachgeholt.

Bei den Schülern A dominierte Leon Hoppe die Konkurrenz und wurde ohne Satz- und Spielverlust Vereinsmeister. Den zweiten Platz belegte Bastian Rang vor Michel Seyffart. Kim Jonuscheit (vor Emily Kleinert) holte sich den Titel bei den Schülerinnen A. Bei den Schülern B ging der Vereinsmeistertitel an ihren Bruder Kai Jonuscheit, der ebenfalls ungeschlagen siegte. Zweiter wurde Marvin Plate vor Benedikt Kurth.

Deutlich spannender ging es bei den Jugendlichen zu. Hier standen sich im Finale Fabian Rang und Felix Hakemann, die bis dahin beide ungeschlagen waren, gegenüber. Obwohl Fabian Rang nach dem dritten Satz mit 2:1 in Führung ging, konnte Felix Hakemann im vierten Satz ausgleichen. Auch entscheidenden fünften Satz ging Fabian Rang zunächst mit 5:1 in Führung. Felix Hakemann steckte jedoch nicht auf und konnte den Entscheidungssatz letztendlich mit 11:9 für sich entscheiden. Den dritten Platz belegte Timo Rohmann.

Bei den Herren bestritten Michael Rüdebusch und Helmut Rang das Finale. Hier konnte Helmut Rang bei einem Satzstand von 2:2 im fünften Durchgang das Match für sich entscheiden. Den gemeinsamen dritten Platz belegten Thomas Mauczik und Egon Kruse. Im Herren-Doppel errang Helmut Rang mit Jan Jonuscheit ebenfalls den Vereinsmeistertitel.

Bei den Damen war Wiebke Verst einzige Teilnehmerin.