• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Vitali Klitschko steigt entnervt aus dem Boxring

10.11.2005

HAMBURG /LOS HAMBURG/LOS ANGELES/SID/DPA - Bezwungen vom eigenen Körper und entnervt von den ständigen Zwangspausen hat Vitali Klitschko gestern überraschend seinen Rücktritt vom Profiboxen erklärt. Der 34-jährige Titelträger des Weltverbandes WBC zog damit die Konsequenz aus seiner erneuten Verletzung, die ihn zur Absage des für den 12. November in Las Vegas geplanten WM-Kampfes gegen Hasim Rahman (USA) gezwungen hatte.

Erst die Operation am Dienstag im kalifornischen Inglewood durch Dr. Neal Elattrache offenbarte das tatsächliche Ausmaß der Verletzung: Klitschko hatte im Sparring nicht nur einen Meniskusschaden, sondern auch einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie erlitten.

Dies bedeutet mindestens sechs Monate Pause und für den promovierten Sportwissenschaftler das Ende: „In letzter Zeit habe ich mich mehr mit Verletzungen als mit Kontrahenten im Ring auseinander setzen müssen. Die Entscheidung, mit dem Leistungssport aufzuhören, ist mir sehr schwer gefallen. Aber ich möchte meine Karriere auf dem Gipfel beenden und mit meinem Rücktritt nun den Weg frei machen für meine Nachfolger.“

„Er hat sich mit seinem Bruder Wladimir, seiner Familie und auch mit Trainer Fritz Sdunek beraten“, sagt Klitschkos Manager Bernd Bönte, „die Entscheidung hat er aber ganz allein getroffen. Es macht für ihn keinen Sinn, an dem Titel festzukleben.“ Klitschko will sich künftig in seiner Heimat, der Ukraine, „verstärkt sozialen und gesellschafts-politischen Herausforderungen stellen“.

Hasim Rahman wird nun den Titel erhalten und muss ihn binnen sechs Monaten gegen den Sieger des Duells Samil Sam (Türkei) gegen Oleg Maskajew (Kasachstan) verteidigen, die Sonnabend in Hamburg (22.10 Uhr/ARD) um das Herausfordererrecht kämpfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.