Großenkneten - 2530 Stunden haben die ehrenamtlichen Helfer während ihrer Freizeit für den Verein und damit für den Reitsport geleistet. Das hat Vorsitzender Herbert Kempermann bei der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Großenkneten bei Kempermann in seinem Jahresbericht betont. Er berichtete von einem abwechslungsreichen Vereinsjahr, dessen Höhepunkt das dreitägige Freilandturnier im Sommer war.

Eine nicht so gute Nachricht aus Sicht der Vereinsmitglieder hatte Kempermann aber auch zu melden. „Ich werde aus privaten und beruflichen Gründen im kommenden Jahr mein Amt als Erster Vorsitzender niederlegen“, kündigte er an. Seit 1992 ist er im Vorstand tätig. Nun möchte er ein Stück kürzer treten.

Ein angenehmeres Thema war die Ehrung der langjährigen Vereinsmitglieder. 25 Jahre halten Petra Seetjeeilers, Lena Greger, Christina Kempermann, Heino Theile, Enno Bleydorn und Stefan Teutenberg dem Reitsport die Treue.

Die Vorstandswahlen ergaben für die stellvertretende Schriftführerin Nele Küther eine Wiederwahl. Im erweiterten Vorstand ergaben sich zwei Veränderungen. Für Anke Carius übernahm Gunda Clausen die Bewirtung. Ebenfalls neu gewählt wurde Louisa Schumacher als Voltigierwartin. Der Posten war bislang vakant. Fahrwart bleibt Dieter Clausen, Gerätewart Peter Jebing und Parcourswart Laura Schumacher.

Bestätigt wurden die Jugendwarte Anna Beck und deren Stellvertreter Katrin Selk und Tatjana Albes. Sie waren zuvor in der Jugendversammlung gewählt worden.

Die Kassenlage des Vereins ist ausgeglichen. Auf eine Angleichung der Mitgliedsbeiträge verzichtete der Vorstand. Kassenwart Ralf Schumacher bedankte sich bei der Gemeinde im Namen des Vereins für einen Zuschuss zum Unterhalt der Vereinsanlage. Die Gemeinde unterstützt erstmals alle Vereine, die eigene Anlagen zu unterhalten haben.

Im Ausblick auf 2017 verwies Kempermann auf den Spaghetti-Ausritt am 14. April ab 9.30 Uhr. Start ist am Biohof. Teilnehmen kann jeder. Am 13. Juli findet der Vereinsübungsabend auf dem Turnierplatz am Biohof statt. Vom 14. bis 16. Juli steigt dort das große Freilandreitturnier. Die Helfer-Fete soll im August bei Heinz Oltmann-Janßen stattfinden. Die Fuchsschwanzjagd wird am 17. Oktober veranstaltet.