Wardenburg - 14 Tage nach dem erfolgreichen Auftaktspiel (4:2 gegen Viktoria Gesmold) mussten sich die Tennis-Herren 30 des Wardenburger TC in ihrem zweiten Verbandsliga-Auftritt beim TC Blau-Weiß Nesse mit einem 3:3-Remis zufrieden geben.

In den Einzeln hatten die Wardenburger zunächst etwas Glück, dass sie nicht sogar in Rückstand gerieten. Ferdinand Diekmann (2:6, 1:6) und Matthias Koß (2:6, 2:6) mussten sich jeweils glatt in zwei Durchgängen geschlagen geben. Auch Tim Weber (6:7, 6:1, 6:1) und Lars Schlinker (3:6, 7:5, 6:4) hatten einen schweren Stand, konnten sich aber jeweils nach einem Satzrückstand noch behaupten.

Im ersten Doppel verloren Diekmann/Schlinker (4:6, 2:6), während Weber/Koß das Remis sicherten (6:4, 6:4).

Am kommenden Wochenende sind die Wardenburger nun wieder spielfrei, danach geht es am Sonntag, 12. Juli, mit dem Heimspiel gegen den SC Spelle/Venhaus weiter.