• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Reit-DM erneut verschoben

04.11.2020

Warendorf Die deutschen Meisterschaften der Springreiter sind wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie erneut verschoben worden. Die Titelkämpfe sollen nun vom 3. bis 6. Dezember im westfälischen Riesenbeck stattfinden, statt wie bisher geplant vom 12. bis 15. November. Das teilten die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und Veranstalter Ludger Beerbaum am Dienstag mit.

„Wir alle sind aufgefordert und auch zurecht in der Pflicht, dazu beizutragen, die Kontakte einen Monat lang erheblich einzuschränken, um die Corona-Neuinfektionen zu senken“, sagte Beerbaum: „Wir stehen auch als Spitzensportler zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung.“

Wegen der Corona-Pandemie war die ursprünglich Anfang Mai im sauerländischen Balve geplante Meisterschaft abgesagt worden. Nur die Dressur-Wettkämpfe fanden dort vom 17. bis 20. September statt. Beerbaum hofft nun, dass es im Dezember klappt.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.