Spohle/Friesland - Bei den Boßel-Titelkämpfen im Kreisverband Waterkant gab es auf der Heimstrecke des KBV Spohle in Lehe starke Wurfleistungen zu sehen. 397 Friesensportler (237 männlich/160 weiblich) traten an.

Richtig eng ging es in der Männer-Hauptklasse I mit der Eisenkugel zu. Es siegte Arne Alers (Rosenberg) mit 1183 Metern nach zehn Wurf. Im Kampf um die Vizemeisterschaft gab es einen Gleichstand zwischen zwei Spohlern (beide 1174 m). Im Stechen (weitere fünf Wurf) lief es für Thorben Cordes (615 m) besser als für Andreas Stindt (531 m). Titelverteidiger Thomas Siemen (Spohle/ 1143 m) wurde Sechster.

23 Aktive griffen bei den Männern I zur Gummikugel. Dort hatte Marcel Frerichs (Spohle/1425 m) knapp die Nase vorn. Nur fünf Meter dahinter folgte Julian Gautzsch (Büppel). Bronze ging an den Championstour-Werfer Mathias Suhren (Altjührden/ Obenstrohe/1396 m). Titelverteidiger Arne Alers (Rosenberg/1164 m) wurde Zehnter.

Mit der Höchstweite dieser Meisterschaft siegte Stefan Kahnert (Streek/Hohenberge/1504 m) mit der Holzkugel bei den Männern I. Der Überraschungssieger wirft im Meisterteam der 1. Kreisklasse Ammerland/Waterkant – und somit neun Staffeln tiefer als die Landesliga-Boßler. Silber ging an Frank Müller (Spohle/1365 m), Bronze an Vereinskamerad und Titelverteidiger Henning Heinen (1347 m).

In der Vorsaison Vizemeister mit der Holzkugel, startete Dieter Lindemann (Langendamm/Dangastermoor/1351 m) diesmal bei den Männern II mit der Gummikugel als Kreismeister durch. Uwe Kuhlmann (Rosenberg/1301 m) freute sich über den Titel mit der Holzkugel.

Mit über 100 Metern Vorsprung holte Otto Hörmann (Rosenberg/1252 m) Gold bei den Männern III mit der Gummi. Der Vorjahresdritte Gerold Willms (Altjührden/Obenstrohe/1261 m) wurde Meister mit der Holz.

Bei den Männern IV dominierte Robert Blümel (Langendamm/Dangastermoor/ 1254 m) mit der Gummi. Hajo Wilken (Spohle/1211 m) freute sich über die Titelverteidigung mit der Holz. Bei den Männern V setzten sich die Favoriten durch: Mit der Gummi siegte Helmut Röseler (Altjührden/Obenstrohe/1201 m) vor Vereinskamerad Hans Wilms (1175 m), der erstmals in dieser Altersklasse startete. In der Gummi gewann Heinrich Siemen (Spohle/1273 m).

Bei den Frauen I schnappte sich Sandra Faß (Grünenkamp/963 m) in der Eisenkonkurrenz den Meistertitel. Erneut Vizemeisterin wurde Jasmin Kuhlmann (Rosenberg/923 m) vor Sandra Schröder (Brunne/906 m) aus der Frauen II. Bei den Frauen I hatte mit der Gummikugel diesmal Vanessa Pieper (1136 m) die Nase vor Martina Beeken (beide Spohle/1067 m) vorn. Mit der Holzkugel und deutlichem Vorsprung holte sich Sandra Faß (1147 m) den zweiten Titel. Vizemeisterin wurde Rieke Steffen (Altjührden/Obenstrohe/1032 m) vor Sabrina Faß (Grünenkamp/ 1022 m). Titelverteidigerin Jasmin Kuhlmann (Rosenberg/994 m) wurde Fünfte.

Bei den Frauen II gab es in der Holz und Gummi das gleiche Ergebnis: Es siegte Doris Wilmsmann (Rosenberg) vor Sandra Schröder (Brunne). Zweimal Gold holte sich Waltraud Theilen (Grünenkamp) bei den Frauen III ab. Dies gelang auch Christa Siemen (Spohle) bei den Frauen IV.

In der Vereinswertung baute der KBV Spohle seine Vormachtstellung aus und holte 17 Goldmedaillen. Es folgten Rosenberg (9), aufstrebende Grünenkamper (7), Langendamm/Dangastermoor (4), Altjührden/Obenstrohe (2), Streek/Hohenberge (2) und Büppel (1).