Wesermarsch - Der Wettkampfbetrieb im Boßeln wird mit Beginn der kommenden Woche wegen des Coronavirus vorerst eingestellt. „Ab Montag werden die Boßelspiele abgesetzt“, teilte der Oldenburger Landesvorsitzende Helmut Riesner nach Rücksprache mit dem Spielleiter Erich Kuhlmann am Freitag mit.

Unterdessen hat der Kreisverband Butjadingen im Klootschießer Landesverband Oldenburg das Pokalwerfen der Boßler an diesem Wochenende abgesagt. Das teilte der Kreisvorsitzende Siegfried Hodel mit.

Die Mannschaftsmeisterschaft im Kreisverband Stadland an diesem Samstag, 14. März, 11 Uhr, findet dagegen auf der neuen Heimstrecke des KBV Kreuzmoor-Bekhausen statt. Allerdings können nach den Worten des Kreisvorsitzenden Frank Bölts die Teams zu Hause bleiben, die in ihrer Altersklasse die einzige Mannschaft sind.

Auch die Nachholpartien der Punktspielrunde sowie die Partien des Landespokals können laut Riesner stattfinden. Empfohlen werde allerdings, keine Siegerehrungen durchzuführen.

Der Vorsitzende des Friesischen Klootschießerverbands, Jan-Dirk Vogts, hatte von einer Generalabsage an diesem Wochenende Abstand genommen und die Verantwortung weitergegeben. „Die Landesverbände müssen entscheiden“, sagte er.