Wesermarsch - In den Kreisligen im Boßelsport werden die Klassen zur Saison 2021/22 neu eingeteilt. Bisher waren die Ligen der Männer unterhalb der Bezirksstaffeln in die Staffeln der Region Nord/West (N/W) mit den Kreisverbänden Jeverland/Wilhelmshaven/Friesische Wehde und der Region Süd/Ost (S/O) mit den Kreisverbänden Ammerland/Waterkant/Stadland/Butjadingen aufgeteilt. Die beiden Regionen werden nun zusammengelegt, weil die Zahl der Mannschaften gesunken ist.

In der Region Nord/West gibt es in dieser Saison in zwei Staffeln nur noch zwölf Teams mit einer Mannschaftsstärke von 16 Sportlern. Im Unterbau Ammerland/Waterkant (A/W) der Region Süd/Ost gibt es in vier Staffeln noch 32 Teams mit einer Mannschaftsstärke von 16 Boßlern. Die Einteilung der neuen Kreisligen mit 44 Teams nimmt Spielleiter Erich Kuhlmann aus Rastederberg vor. Ausschlaggebend ist das sportliche Abschneiden in der laufenden Saison.

Anschließend wird es die 1., 2., 3. und 4. Kreisliga mit jeweils acht Mannschaften geben. So wie es derzeit aussieht, kommen noch die 5. und 6. Kreisliga mit je sechs Mannschaften hinzu.

Die Zusammensetzung der neuen Ligen

1. Kreisliga Platz 7+8 aus der Bezirksklasse, Platz 2+3 Kreisliga N/W, Platz 2-5 1. Kreisliga S/O.

2. Kreisliga
Platz 4+5 Kreisliga N/W, Platz 6-8 1. Kreisliga S/O, Platz 1-3 2. Kreisliga S/O.

3. Kreisliga
Platz 6+7 Kreisliga N/W, Platz 4-7 2. Kreisliga S/O, Platz 1+2 1. Kreisliga A/W.

4. Kreisliga
Platz 1+2 Kreisklasse N/W, Platz 8 2. Kreisliga S/O, Platz 3-6 1. Kreisliga A/W, Platz 1 2. Kreisliga A/W.

5 + 6. Kreisliga
ab Platz 3 Kreisklasse N/W, Platz 7+8 1. Kreisliga A/W, ab Platz 2 2. Kreisliga A/W.