Wesermarsch - Die erste Runde des Fußball-Kreispokals für erste Mannschaften ist für die meisten Teams ein Testspiel unter Pflichtspielbedingungen. Weil die Mannschaften aus der Wesermarsch allesamt Derbys bestreiten, können die Trainer davon ausgehen, dass ihre Spieler aufs Tempo drücken, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden oder dem Favoriten eins auszuwischen. Für die Kreisligisten 1. FC Nordenham und TuS Jaderberg bietet sich zudem die Chance, die erste Punktspielniederlage vom vergangenen Wochenende mit einer guten Leistung zu verdrängen.

TuS Elsfleth - TuS Jaderberg (Mittwoch, 19.30 Uhr). Der TuS reist als Favorit zum in der 1. Kreisklasse spielenden TuS Elsfleth. Jaderbergs Coach Stefan Jasper wurmte die Niederlage im Kreisliga-Debüt gegen Zetel. Er hatte einige Baustellen erkannt. „Wir haben viele individuelle Fehler gemacht und waren am Anfang passiv.“ Zudem passte ihm Eike Heidemanns Rote Karte wegen eines Verbalvergehens überhaupt nicht. Doch das Spiel hätte auch anders ausgehen können: „Nach einem Foul an Dennis Jöstingmeier hätte es beim Stande von 2:2 einen klaren Foulelfmeter für uns geben müssen. Direkt vor dem 3:2 für Zetel gab es zudem ein weiteres Foul gegen uns.“

SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor - 1. FC Nordenham (Mittwoch, 19.30 Uhr). In Seefeld trifft der FCN auf die in der zweiten Kreisklasse beheimatete Elf von Coach Daniel Schönig. FCN-Trainer Mario Heinecke wird vor den Gastgebern warnen, nicht zuletzt weil für die SG mit dem ehemaligen Abbehauser Sebastian Rabe ein vorzüglicher Zugang im Sturm auflaufen wird.

SG Burhave/Stollhamm - Spielvereinigung Berne (Mittwoch, 19.30 Uhr). Der dritte Kreisligist aus der Wesermarsch, die Spielvereinigung Berne, feierte nach einer Leistungssteigerung am Wochenende einen 2:0-Heimsieg gegen den VfL Bad Zwischenahn. Dennoch warnt Bernes Trainer Nils Schneider vor dem Gegner, der in die 1. Kreisklasse aufgestiegen ist. „In Burhave haben wir uns immer schwer getan“, sagt er und erinnert an das letzte Kreispokalfinale des Fußball-Kreisverbands Wesermarsch in der Saison 2017/2018. Damals hatten sich die Berner erst nach einem Elfmeterschießen den Pokal gesichert.

SC Ovelgönne - ESV Nordenham (Dienstag, 19.30 Uhr). Die Partie ist ein Duell zweier Teams, die zahlreiche Spieler in ihren Reihen haben, die durchaus auch auf Bezirksebene Stammspieler sein könnten. Der SCO um Zugang Philipp Winkler erwartet den großen Favoriten der 1. Kreisklasse (Gruppe B).

AT Rodenkirchen - SV Phiesewarden (Dienstag, 19.30 Uhr). Der ATR will zeigen, dass er in der zweiten Saison unter Coach Christian Pfeiffer den nächsten Entwicklungsschritt machen möchte.

Wolfgang Grave
Wolfgang Grave Redaktion Nordenham (Lokalsport)