Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Klare Pleite für Brakerinnen

Wesermarsch - Chancenlose Kreisstädterinnen: Die Tischtennisspielerinnen des TTV Brake haben am Wochenende eine 1:8-Niederlage in der Bezirksliga-Partie gegen den MTV Jever kassiert. Der TTV ist mit 7:13 Punkten Tabellensechster. Er hat vier Zähler Vorsprung vor dem Relegationsplatz.

Bezirksliga

MTV Jever - TTV Brake 8:1. Die Kreisstädterinnen mussten auf ihre Nummer eins, Nadine Schmitt, verzichten und waren chancenlos. Den einzigen Punkt holte Katharina Köhler. Britta Hagen verpasste eine Resultatsverbesserung. Sie kassierte eine Fünf-Satz-Niederlage. „Jever war spielstärker und sehr sicher“, sagte Hagen. „Die Gäste hatten auch bei den kappen Entscheidungen immer die Nase vorn.“

TTV: Anne Gollenstede/Silvia Peters, Britta Hagen/Katharina Köhler, Hagen, Gollenstede, Peters, Köhler (1).

Bezirksklasse

TV Esenshamm - TuS Wahnbek II 8:4. Der TVE landete ersatzgeschwächt einen souveränen Sieg in eigener Halle. Nach den Doppeln führten die Esenshammerinnen mit 2:0. Anja Müller und ihre Tochter Rieke kämpften für den TVE Seite an Seite. Beide kassierten jeweils eine Fünf-Satz-Niederlage.

Anja Müller war dennoch rundum zufrieden. „Auch ohne unsere Leistungsträgerinnen, die Bouda-Zwillinge, hat es dennoch gereicht.“

Der TVE führt die Tabelle mit 15:3 Punkten an. Die härtesten Konkurrenten sind Edewecht und Hasbergen.

TVE: Silke Reese/Anja Müller (1), Kirstin Achter/Rieke Müller (1), Reese (3), A. Müller, Achter (2), R. Müller (1).

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

VfB verpflichtet Orhan Ademi auf letzten Drücker Das ist Oldenburgs neue Sturmhoffnung

Lars Blancke Oldenburg

DLR eröffnet neues Institut Oldenburger Forscher wollen autonomes Fahren sicher machen

Rüdiger Zu Klampen Oldenburg

Biogasanlage in Großefehn abgeregelt Trotz Energiekrise: Landwirt fackelt unfreiwillig Hunderte Kubikmeter Gas pro Stunde ab

Aike Sebastian Ruhr Großefehn

Unfall an Anschlussstelle Bockhorn Frau bei Unfall auf A 29 verletzt

Varel

Traute Pinn als Kandidatin für „Mensch des Jahres“ Sie ist die „Hausmeisterin der Herzen“ im Seniorenwohnen „Haus am Wald“ in Varel

Josepha Zastrow Varel
Auch interessant