WESERMARSCH - Tischtennis, Damen, Bezirksoberliga: Elsflether TB – TTG Nord-Holtriem II 8:4. Die Doppel sorgten mit dem 2:0 gleich für einen beruhigenden Vorsprung. Der Erfolg hätte noch deutlicher Ausfallen können, doch bei den vier Entscheidungen über fünf Sätze verloren Rieke Buse (2) und Uschi Peuker. Den Matchpunkt holte die Nummer eins, Meike Behrje, in fünf Sätzen. In der noch nicht sehr aussagekräftigen Zwölferstaffel sind Elsfletherinnen Platz Siebte mit 6:6 Punkte.

ETB: Meike Behrje/Rieke Buse (1), Uschi Peuker/Susanne Meißner (1), Behrje (3), R. Buse, Peuker (2), Meißner (1).

Bezirksliga: TTV Brake – Elsflether TB II 6:8. Der Aufsteiger TTV Brake hielt gut mit. Nach dem 2:2 holten die Gäste einen Vorsprung von zwei Zählern heraus, den sie danach nicht mehr abgaben. Zwei Partien gewannen die Kreisstädter in fünf Sätzen. Die Nummer eins, Bärbel Finken, setzte mit drei Siegen die Akzente.

TTV: Bärbel Finken/Anne Gollenstede (1), Bärbel Otten/Britta Hagen, Finken (3), Otten (1), Hagen (1), Gollenstede; ETB II: Monika Mudroncek/Anna-Mareike Mehrens, Maike Segebade/Ursel Buse (1), M. Mudroncek (2), Segebade (2), Buse (1), Mehrens (2).

Elsflether TB II – TuRa Oldenburg 8:1. Der Tabellenvorletzte konnte die Gastgeber, die zwei Spielerinnen aus der Dritten mit einbauten, nicht gefährden. Mit dem „alten TT-Ergebnis“ von 20:22 im fünften Satz gab Monika Mudroncek das einzige Einzel ab.

ETB II: Mudroncek/Jantje Beer (1), Segebade/Regina Zindler (1), Mudroncek (1), Segebade (2), Beer (2), Zindler (1).

Oldenburger TB - TTV Brake 8:0. Der Tabellenletzte (1:15 Punkte) konnte nur insgesamt sechs Satzgewinne, darunter in zwei Spielen über fünf Sätze gewinnen.

TTV: Finken/Gollenstede, Otten/Hagen, Finken, Otten, Hagen, Gollenstede, Anna-Lena Kucharczyk, Kerstin Jachens.