WESERMARSCH - Tischtennis, Niedersachsenliga Mädchen: Torpedo Göttingen – Elsflether TB 3:8. Auf dem Weg zur Meisterschaft wurde auch eindrucksvoll die Hürde beim Tabellendritten aus Göttingen genommen. Dass der Sieg so deutlich ausfiel, lag auch daran, dass die Nummer eins des Elsflether TB, Marje Hinz, zwei Einzel im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Nun dürfte dem Gewinn der Meisterschaft an diesem Sonntag um 13 Uhr in der Heimpartie gegen den Achten TuS Lachendorf nichts mehr im Wege stehen. Gespielt wird in der Halle Alte Straße. Somit deutet sich der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des ETB und sicherlich auch für den Kreisverband Wesermarsch an.

ETB: Marje Hinz/Jule Kampen (1), Laura Feldmann/Robyn Rußler, Hinz (3), J. Kampen (2), Feldmann (1), Sinja Kampen (1).

Jungen, Bezirksklasse: TuS Jaderberg – SV Nordenham 0:8. Nur wenig Gegenwehr zeigten die Gastgeber, der Tabellensiebte (5:23 Punkte), der nicht in Bestbesetzung antreten konnte. So gab der Tabellenzweite aus Nordenham nur zwei Sätze ab.

TuS: Julien Mehnert/Tammo Kaper, Christopher Cohrs/Kevin Mondorf, Mehnert, Cohrs, Kaper, Mondorf; SVN: Florian Curth/Damian Rychlicki (1), Lars Heppner/Julian Wiemers (1), Curth (2), Heppner (2), Wiemers (1), Rychlicki (1).

SV Nordenham – TV Stollhamm 2:8. Das überlegende Team dieser Staffel, der mit 28:0 Punkte souveräne TV Stollhamm kann sich über die Meisterschaft freuen. Auch der Tabellenzweite SV Nordenham (16:6) konnte nicht dagegen halten.

SVN: Heppner/Wiemers, Curth/Lukas Hennicke (1), Curth (1), Hennicke, Heppner, Wiemers; TVS: Niklas Stoffers/Emanuel Radu (1), Marek von Atens/Yannic Beeken, Stoffers (2), von Atens (1), E. Radu (2), Beeken (2).

Oldenburger TB III – TuS Warfleth 8:4. Das Schlusslicht (3:23 Punkte) der Achterstaffel konnte beim Tabellensechsten bis zum 4:4 mithalten.

TuS: Denis Kunau/Vincent Bahr (1), Sven Anderson/Marius Petersen, Kunau (2), Anderson (1), Bahr, Petersen.

Bezirksliga Mädchen: MTV Jever – TV Esenshamm 8:1. Der Meister der Bezirksliga war eine Nummer zu groß.

TVE: Lea-Sophie Bouda/Ann-Kahtrin Bouda, Rieke Müller/Thalia von Nethen, L.-S. Bouda, A.-K. Bouda, Müller, von Nethen (1).

MTV Jever II – TTC Waddens 8:6. In der Partie „Vierter gegen Dritter“ war alles möglich. Nach dem 4:2 und 5:3 glich der TTC zum 5:5 aus. Der TTC musste auf ihre Nummer zwei Ulrike Kattau verzichten. Drei Einzel wurden im fünften Satz (Bilanz 2:1) entschieden, davon die letzte Partie, als Jana Kucharczyk das Nachsehen hatte.

TTC: Anna Frerichs/Mareike Suhr (1), Jana Kucharczyk/Damaris Radu, Frerichs (3), Kucharczyk, Suhr (1), Radu (1).

MTV Jever – TTC Waddens 8:4. Nach dem ersten Drittel bei einem 5:1-Zwischenstand, war die Partie schon gelaufen. Der Tabellendritte TTC weist nun 21:9 Punkte auf.

TTC: Frerichs/Suhr (1), Kucharczyk/Radu, Frerichs (2), Kucharczyk, Suhr, Radu (1).

MTV Jever II – TV Esenshamm 8:6. Auch der Tabellenfünfte TVE (15:17 Punkte) musste sich den Marienstädtern knapp beugen. Dabei begann es bei einer 4:0-Führung sehr gut. Doch über 4:4 und 6:6 hatte der Gast doch noch das Nachsehen.

TVE: L.-S. Bouda/A.-K. Bouda (1), Müller/von Nethen (1), L.-S. Bouda (2), A.-K. Bouda (1), Müller, von Nethen (1).