Wesermarsch - Die Tischtennisspieler des TTC Waddens stehen im Finale des Wesermarschpokals. Im Halbfinale setzte sich der Titelverteidiger und Bezirksligist mit 7:0 gegen die in der Kreisliga spielende TTG Lemwerder/Warfleth durch. Im Endspiel geht’s gegen einen Ligarivalen der Lemwerderaner, die Reserve des TTV Brake. Die Kreisstädter hatten sich mit 7:4 beim TTC Waddens IV behauptete.

In der Jugend treffen im Endspiel die Mädchen der TTG Jade auf die Jungen vom TV Esenshamm. Bei den Schülern tritt die TTG Lemwerder/Warfleth gegen den TV Esenshamm an. Alle drei Endspiele werden am Freitag, 17. Mai, in der Elsflether Sporthalle Alte Straße durchgeführt. Die Jugendlichen beginnen schon um 18 Uhr, um 20 Uhr folgen die Herren.

Herren : TTG Lemwerder/Warfleth (Kreisliga) – TTC Waddens (Bezirksliga) Vorgabe – 4, 0:7. Die Lemwerderaner lagen jeweils vier Punkte in den Sätzen vorne. Doch das sollte für die Gastgeber nicht reichen. Nur in zwei Begegnungen war es eng. Sie gingen über fünf Sätze.

TTG L/W: Thang Vinh Tran/Frank Stuke, Stuke/Andreas Wienholz, Tran/Wienholz, Wienholz, Tran, Stuke; TTC: Sascha Lehmann/Michael Burhop (1), Burhop/Josif Radu (1), Lehmann/Radu (1), Radu (2), Lehmann (1), Burhop (1).

Jugend: TV Esenshamm (BL Mädchen) – TTG Jade (BL Mädchen) Vorgabe +/- 0, 2:7.

Beide Teams kennen sich aus dem Punktspielbetrieb der Bezirksliga. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

TVE: Neele Hansing/Lea Gutschker, Gutschker/Jasmin Eilers, Hansing/Eilers, Eilers,Mona Wedelich, Gutschker (1); TTG: Lena Ehlers/Nisha Kusche (1), Kusche/Jette Krieten (1), Eilers/Krieten (1), Krieten (2), Ehlers (1), Kusche (1).

TTG Lemwerder/Warfleth (KL) – TV Esenshamm (KL) +/- 0, 1:7. Die TTG Lemwerder/Warfleth gewann das erste Doppel. Dann zog Esenshamm davon.

TTG L/W: Thu Tran/Dennis Dieckmann (1), Dieckmann/Long Nguyen, Tran/Nguyen, Nguyen, Emir Özdemir, Dieckmann; TVE: Lukas Wilks/Noah Lüdemann, Wilks/Yannik Gutschker (1), Lüdemann/Gutschker (1), Gutschker (2), Lüdemann (2), Wilks (1).

Schüler: TTG Lemwerder/Warfleth II (KL) – TV Esenshamm (KL) +/- 0, 4:7.

Lemwerder geriet mit 0:3 in Rückstand, feierte dann aber vier Siege in Folge. Danach drehten die Esenshammer wieder auf.

TTG L/W II: Jakub Golinski/Marten Ringhoff, Ringhoff/Tillmann Klanowski, Golinski/Klanowski (1), Klanowski, Golinski (2), Ringhoff (1); TVE: Julian Wichmann/Jan Ole Frerichs (1), Frerichs/Jannis Eggert (1), Wichmann/Eggert, Eggert (2), Wichmann (2), Frerichs (1).