Wesermarsch - Wichtiger Auswärtssieg im Kampf um die Meisterschaft: Die Volleyballer des AT Rodenkirchen haben am Wochenende bei BW Ramsloh mit 3:1 gewonnen. Damit bleibt das Team von Spielertrainer Thomas Geil Tabellenführer in der Bezirksklasse.

Auch Rodenkirchens ärgster Verfolger, der VfB Oldenburg, gab sich gegen Ramsloh keine Blöße. Er hat weiter nur drei Punkte Rückstand auf den ATR.

Derweil kommt der Elsflether TB immer besser in Fahrt. Mit einem 3:1 bei der VG Delmenhorst/Stenum III schob er sich auf Tabellenplatz vier vor.

BW Ramsloh - AT Rodenkirchen 1:3 (16:25, 30:28, 22:25, 18:25). Der ATR übertölpelte die Saterländer zu Beginn mit zwei Angabenserien vom Simon Cramer und Manuel Joachimsthaler (11:3). Damit hatte er für eine frühe Entscheidung gesorgt. „Im ersten Satz gab es nicht eine Fehlangabe“, freute sich Coach Geil.

Aber Ramsloh steigerte sich. Zwar konnten sich die Rodenkircher auf ihren starken Mittelblocker Julian Schwuchow verlassen. Dennoch glichen die Gastgeber nach Sätzen aus.

Geil stellte um. Er selbst agierte fortan als Außenangreifer, Michael Gulich ging auf die Mittelblockerposition. „Dadurch war der Block insgesamt etwas höher“, sagte Geil. Der ATR spielte seine Größenvorteile aus, agierte umsichtig und ging mit 2:1 Sätzen in Führung.

Im vierten Satz band der ATR den Sack mit variablen Angriffen über Außenangreifer Patrick Fuhrken und Diagonalangreifer Marlo Wiemer zu. Zwar hatte das Team zwischenzeitlich die Zügel schleifen lassen, monierte Geil. Aber nach einer Auszeit war es wieder wach.

ATR: Simon Cramer, Fabian von Lienen, Patrick Fuhrken, Thomas Geil, Manuel Joachimsthaler, Marlo Wiemer, Michael Gulich, Julian Schwuchow.

VG Delmenhorst/Stenum III - Elsflether TB 1:3 (20:25, 25:23, 18:25, 25:27). Wichtiger Erfolg für den ETB: Der Vorsprung vor dem Abstiegsrelegationsplatz beträgt mittlerweile sieben Punkten – bis zum ersten Abstiegsplatz sind es schon 14 Punkte. Der ETB kann also beruhigt in die restlichen Saisonspiele gehen.

Indes war die Partie gegen Delmenhorst umkämpft. Mit der nötigen Nervenstärke sicherte sich der ETB im vierten Satz die volle Punktzahl.

Wolfgang Grave
Wolfgang Grave Redaktion Nordenham (Lokalsport)